erweiterte Suche
SZ-Exklusiv

„Ein alarmierendes Signal“

„Ein alarmierendes Signal“

Dresden hat einen großen Spagat zu meistern. Einerseits sollen Straßen nachts ordentlich beleuchtet werden. Andererseits gibt es erhebliche Zwänge. Dresdens Straßenbauchef Koettnitz über fehlendes Geld für die Beleuchtung, Striesener Gaslaternen und blendende LED-Lampen. weiter

Das lange Warten

Das lange Warten

Asylbewerber dürfen schon nach drei Monaten in Deutschland eine Arbeit annehmen. So schnell werden Asylverfahren aber selten abgeschlossen - für Arbeitgeber sind die unsicheren Aussichten der Flüchtlinge eine hohe Hürde. weiter

Wieder Grenzkontrollen

Wieder Grenzkontrollen

Zur Sicherung der G7-Treffen in Dresden und dem oberbayerischen Schloss Elmau führt die Bundespolizei an den Grenzen zu Polen und Tschechien vorübergehend wieder Kontrollen ein. weiter

Startup ohne Profitgier

Startup ohne Profitgier

Auf der Internet-Plattform „Kickstarter“ sammeln Erfinder und junge Unternehmen das erste Geld zur Realisierung ihrer Produkte. Doch längst nicht jeder Investor hält am Ende ein tolles Gerät in den Händen. weiter

Monopoly für Profis
SZ-Exklusiv

Monopoly für Profis

Die Publity AG in Leipzig bewegt West-Immobilien im Milliardenformat, ist an der Börse gelistet – und bleibt doch diskret. weiter

Mordermittlungen zu B.B. Kings Tod

Mordermittlungen zu B.B. Kings Tod

Die Fans haben Abschied von B.B. King genommen und die Beerdigung wird vorbereitet. Doch nun schalten sich die Behörden ein. Untersucht wird, ob der Musiker wirklich eines natürlichen Todes gestorben ist. weiter

Tornado fordert Todesopfer

Tornado fordert Todesopfer

Einem Wirbelsturm in Mexiko fielen am Montag mindestens 13 Menschen zum Opfer, bei Unwettern in Texas und Oklahoma wurden mindestens fünf Menschen getötet. weiter

US-Mathematiker John Nash ist tot

US-Mathematiker John Nash ist tot

Der gefeierte Mathematiker John Nash und seine Frau Alicia sind in einem Taxi tödlich verunglückt. Das Leben des genialen Wissenschaftlers und sein Kampf gegen Schizophrenie wurde in „A Beautiful Mind“ verfilmt. weiter

Hell wie 300 Billionen Sonnen

Hell wie 300 Billionen Sonnen

Von der Erde aus betrachtet schimmert sie nur schwach. Von nahem betrachtet aber wäre die Galaxie gleißend hell. Vermutete Ursache: ein Strudel aus heißem Gas in der Mitte des Sternenhaufens. weiter