erweiterte Suche
sz-exklusiv

Aus der Traum vom Stadttor

raum vom Stadttor

Der Investor des Dresdner Elbeparks gibt seine ursprünglichen Pläne auf. Statt eines großen Sconto-Möbelmarkts plant er nun ein Verteillager. weiter

nnt die Schuldigen

Edathy nennt die Schuldigen

Sebastian Edathy schildert seine Sicht auf die Kinderpornografie-Affäre, die die SPD erschüttert. Schwere Vorwürfe erhebt er gegen seinen SPD-Kollegen Hartmann und Ex-BKA-Chef Ziercke. Doch Aussage steht gegen Aussage. weiter

ssen droht längere Krise

Putin: Russen droht längere Krise

Die gegenwärtige Krise in Russland könnte noch ein oder zwei Jahre andauern. Darauf bereitet Kremlchef Wladimir Putin seine Landsleute vor. Auch zu russischen Soldaten in der Ukraine hat er eine klare Vorstellung. weiter

st aus Sachsen stellte sich

Dschihadist aus Sachsen stellte sich

Die Festnahme in München war geplant. Der aus Dippoldiswalde stammende junge Mann hatte sich zuvor den Behörden in der Türkei gestellt und war in Absprache mit deutschen Behörden nach Bayern geflogen. weiter

pser, keine Punkte

Keine Knipser, keine Punkte

Sie spielen gut, schießen aber keine Tore: Wegen der seit Wochen miesen Chancenverwertung steckt Erzgebirge Aue im Keller fest. Jetzt kommt es auch personell knüppeldick: Die komplette Innenverteidigung droht auszufallen. weiter

e
sz-exklusiv

In Reserve

Dynamo Dresdens Trainer ändert die Startelf nur punktuell – was bedeutet das für die zweite Reihe? weiter

oli auf Benzin gefordert

Elektro-Soli auf Benzin gefordert

Deutschland ist bei der Elektromobilität im Rückstand. Das könnte mit einem Aufschlag von einem Cent auf jeden Liter Sprit wettgemacht werden, fordert Autoexperte Ferdinand Dudenhöffer. weiter

„Elch-Einwanderungsland“

Wir sind „Elch-Einwanderungsland“

Ein junger Elchbulle verirrt sich im Sommer in ein Dresdner Bürogebäude und sorgt bundesweit für Aufsehen. Werden die Riesen in Deutschland wieder heimisch? Experten halten das für möglich. weiter

lten Pausenzeiten ein

Luchse halten Pausenzeiten ein

Jahrelang hat ein Forscherteam die Aktivitäten von Luchsen überwacht. Die Raubkatzen durchstreunen riesige Areale - und gönnen sich stets zur gleichen Zeit eine Ruhepause, egal ob in Bayern oder in Polargebieten, ob Sommer oder Winter. weiter