erweiterte Suche
bremse ist beschlossen

Mietpreisbremse ist beschlossen

Das Bundeskabinett hat nach langer Diskussion die Mietpreisbremse beschlossen. Doch es hagelt Kritik von mehreren Seiten. Den einen ist das Konzept zu lasch, die anderen fürchten um ihre Einnahmen. weiter

ossener Gesellschaft

In geschlossener Gesellschaft

Viel Beifall für Egon Krenz und sein Buch: Eine Wende wollte der letzte SED-Chef im Herbst 1989 in der DDR einleiten. Doch es kam ganz anders. Jetzt präsentierte Krenz seine ganz eigene Sicht auf die Ereignisse. weiter

 trennt sich von Steuer

Savchenko trennt sich von Steuer

„Die drehen durch“, sagt Ingo Steuer in einem Zeitungsinterview. Der Eiskunstlauf-Trainer spricht darin offen über die angebliche Trennung von Aljona Savchenko. weiter

ßball-WM auf Kunstrasen

Frauen-Fußball-WM auf Kunstrasen

Der synthetische Untergrund fördere die Verletzungsgefahr und sei „zweitklassig“ - 40 Spielerinnen, darunter die deutsche Weltfußballerin Nadine Angerer, drohen mit Klage. Die FIFA zeigt sich uneinsichtig. weiter

rief wird teurer

Standardbrief wird teurer

Die Deutsche Post dreht erneut an der Preisschraube. Das Porto für einen Standardbrief soll zum 1. Januar steigen. Trotz des Arguments steigender Personalkosten wird der Kompaktbrief aber billiger. weiter

ktie fährt Achterbahn

Zalando-Aktie fährt Achterbahn

„Schrei vor Glück!“ lautet der Werbeslogan von Zalando. Beim Börsenstart entfuhren den Anlegern aber eher Schreie wie in einer Achterbahn: Die Aktie sprang erst um zwölf Prozent hoch - und fiel dann fast auf den Ausgabepreis. weiter

ach einem „Yes“

Sex nur nach einem „Yes“

Studenten an kalifornischen Universitäten sollen ihren potenziellen Geschlechtspartnern eine klare Zustimmung zum Verkehr geben müssen - so soll sexueller Gewalt vorgebeugt werden. weiter

aschine in Dresden

Die Weltmaschine in Dresden

Seit sechs Jahrzehnten suchen Wissenschaftler am europäischen Kernforschungszentrum Cern bei Genf nach den Bausteinen des Universums. Das Jubiläum wird auch in Sachsen gefeiert. weiter

rbraucht von allem zu viel

Mensch verbraucht von allem zu viel

Immer höher, schneller, weiter: Beim Raubbau an der Natur scheint kein Ende in Sicht. Ein neuer Report des WWF zeigt, dass auch die Deutschen nicht unwesentlich daran beteiligt sind. weiter