erweiterte Suche
Facebook kämpft gegen Fakes

Facebook kämpft gegen Fakes

Das Unternehmen hat im Vorfeld der Bundestagswahl zehntausende Konten gelöscht, die im Verdacht stehen, Falschinformationen oder irreführende Inhalte zu verbreiten. weiter

Rekord bei Parteien

Rekord bei Parteien

Zur kommenden Bundestagswahl am 24. September treten so viele Parteien an wie noch nie seit der Wiedervereinigung. Und: Der Bundeswahlleiter zeigt sich beim Thema Wahlbeteiligung optimistisch. weiter

Petry redet nicht mit Kandidaten

Petry redet nicht mit Kandidaten

Die AfD spricht auch in Wahlkampfzeiten selten mit einer Stimme. Die Spitzenkandidaten Gauland und Weidel nervt das. Gerüchten über eine mögliche Spaltung treten sie aber energisch entgegen. weiter

USA ordnen Afghanistan-Strategie neu

USA ordnen Afghanistan-Strategie neu

Seit 16 Jahren kämpfen US-Soldaten im Land Der Erfolg ist umstritten. Donald Trump war einer der größten Kritiker der US-Operation am Hindukusch. Er ließ sich aber überzeugen, dass ein Rückzug fatal wäre. weiter

Anschlag auf Müntefering-Autos

Anschlag auf Müntefering-Autos

Erneut sind im Ruhrgebiet Politiker-Autos durch einen Brandanschlag beschädigt worden. Dieses Mal - wieder in Herne - traf es die SPD-Politikerin Michelle Müntefering. weiter

Die Todesspur von Barcelona

Die Todesspur von Barcelona

Er wurde europaweit gesucht. Der Haupttäter des Terroranschlages stirbt unter Polizeikugeln in der Nähe von Barcelona. Auf seiner Flucht hat er noch einen Mann erstochen. weiter

Asylbewerber zurück nach Afrika ...

Asylbewerber zurück nach Afrika ...

... sagt die AfD. Die deutsche Flüchtlingspolitik sei „zutiefst inhuman, weil sie das Schleppergeschäft in Afrika fördert“. Die Partei will Bootsflüchtlinge im Mittelmeer abfangen und nach Nordafrika zurückschicken. weiter

Polen prüft Reparationsschuld

Polen prüft Reparationsschuld

Eigentlich hat Polen auf deutsche Entschädigungen für den Zweiten Weltkrieg verzichtet. Nun lassen Warschaus Regierende trotzdem Forderungen prüfen. Um Entschädigungen für Kriegsopfer geht es ihnen wohl nicht. weiter

„Es sind zu viele“

„Es sind zu viele“

Der IS steht im Irak und in Syrien unter Druck. Das schwächt auch seine Fähigkeit, Anschläge zu planen. Doch die Miliz habe eine hohe ideologische Attraktivität, sagt Terror-Experte Guido Steinberg. weiter

Turku-Attentäter war in Deutschland

Turku-Attentäter war in Deutschland

Behörden haben den Namen des Mannes bekanntgegeben, der in Finnland zwei Menschen erstochen haben soll. Er ist 18 Jahre alt und Marokkaner. Er soll sich zeitweise auch in der Bundesrepublik aufgehalten haben. weiter

Weitere Schritte vorbehalten

Weitere Schritte vorbehalten

Der Konflikt mit der Türkei eskaliert und eskaliert. Die Bundesregierung hat ihren Kurs bereits verschärft. Manchen reicht das nicht. Die Kanzlerin schließt weitere Schritte nicht aus. weiter

Terror-Ermittler verfolgen neue Spur

Terror-Ermittler verfolgen neue Spur

Fünf Mitglieder der mutmaßlichen Terrorzelle von Barcelona wurden erschossen, vier festgenommen. Zwei weitere sind möglicherweise ebenfalls tot. Konnte sich der letzte ins Ausland absetzen? weiter