erweiterte Suche
Tritte gegen Vorurteile
SZ-Exklusiv

Tritte gegen Vorurteile

Gemischte Kampfkünste waren einige Jahre im deutschen Fernsehen verboten. Jetzt kommt eine große Show nach Dresden. weiter

arkas gestohlen und zerlegt

Museums-Barkas gestohlen und zerlegt

Der neu aufgebaute Barkas B 1000 ist weg. Das Auto aus DDR-Zeiten ist vom Parkplatz vorm Schloss Moritzburg gestohlen worden. Das Fahrzeug, dass im DDR-Museum Zeitreise stehen sollte, wurde zwar gefunden, ist aber unbrauchbar. weiter

 

Pegida-Anhänger will Landrat werden

Der Dresdner Vermessungsingenieur Nicos Chawales will bei der Landratswahl am 7. Juni im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge antreten. Aber erst mal muss er Unterschriften sammeln. weiter

 
Die letzten Zeugen
SZ-Exklusiv

Die letzten Zeugen

Mit SZ-Lesern auf Spurensuche in der Vergangenheit: eine SZ-Serie zum Kriegsende in Sachsen vor 70 Jahren. weiter

1000 Jahre Bier in Sachsen

1 000 Jahre Bier in Sachsen

Mit einer Schau auf der Meißner Albrechtsburg wird ab kommender Woche gezeigt, wie sich in Sachsen die Braukunst entwickelte und verfeinerte. Zur Schau gehört auch die Darstellung von Nebenwirkungen des Gerstensaftes. weiter

Funkstille im Vatikan

Funkstille im Vatikan

Ein schwuler Botschafter aus Paris – spielt die Kurie da mit? Der neue Mann scheint jedenfalls nicht sehr willkommen. weiter

Tacheles am Potomac

Tacheles am Potomac

Washington ist gerade der Hauptschauplatz der Griechenland-Krise. Finanzminister Schäuble und sein griechischer Kollege Varoufakis nutzen die IWF-Frühjahrstagung zum offenen Schlagabtausch. weiter

Weidfrausheil

Weidfrausheil

Die amerikanische Großwildjägerin Rebecca Francis provoziert mit einem Trophäen-Foto aus Afrika im Internet. Sie sieht den Abschuss eher als Akt der Barmherzigkeit. weiter

Dicker Brocken

Dicker Brocken

Ein Findling liegt im Acker von Bauer Voges in Niedersachsen. Ein Kran hebt den 27-Tonner, der jetzt ein Naturdenkmal ist. weiter

Nachrichten aus der Welt der Stars

Nachrichten aus der Welt der Stars

Modeschöpfer Giorgio Armani hält die Deutschen für stilsicher, Rapper Bushido erringt bei Plagiatsvorwürfen einen Teilerfolg und Schauspielerin Gwyneth Paltrow kapituliert vor einer Armendiät – das Stargeflüster vom 17. April. weiter

„Es gibt keinen Grund, Dynamo zu verlassen“
SZ-Exklusiv

„Es gibt keinen Grund, Dynamo zu verlassen“

Sagt Justin Eilers. Im SZ-Interview spricht der Torjäger über sein außergewöhnliches Jahr in Dresden und den Status Fußballgott. Der 26-Jährige erzählt von seiner Suspendierung und der Debatte über sein Privatleben. weiter

Zeit zum Reifen
SZ-Exklusiv

Zeit zum Reifen

Nach schwerem Anfang wird Kristina Mikhailenko bei den DSC-Volleyballerinnen immer besser – inzwischen auch ohne ihr Markenzeichen. weiter

Die Welt bleibt eine Scheibe

Die Welt bleibt eine Scheibe

Die Musikindustrie erholt sich. Dafür sorgen Streaming-Dienste und die gute alte Schallplatte. Die wird jetzt beim Record-Store-Day weltweit gefeiert. weiter

Dämonen am Blauen Wunder

Dämonen am Blauen Wunder

Lange war Dresden ein weißer Fleck in der Krimi-Landschaft. Nun wird die Stadt Heimat der „Wallensteins“. Mutter und Tochter ermitteln im Zweiten. weiter

Lokführer rüsten für neue Streiks

Lokführer rüsten für neue Streiks

Schlechte Nachrichten für Bahnreisende: Die Signale stehen wieder auf Streik. Die Lokführer rüsten in dem Konflikt zur fünften Streikrunde. Die Bahn wolle gar kein Verhandlungsergebnis, lautet ihr Vorwurf. weiter

Zurück ins Lot
Anders heilen SZ-Exklusiv

Zurück ins Lot

Rudolf Steiners Ansatz hat Körper, Geist und Seele im Blick. Er will das Gleichgewicht wieder herstellen und die Schulmedizin ergänzen. Einige Kassen zahlen. weiter

Täglich 350 000 neue Viren und Trojaner

Computer sind im Internet einer Vielzahl von Gefahren ausgesetzt. Vor allem Trojaner, Würmer und Co. sind eine ernste Bedrohung. Aber auch auf vermeintlich harmlosen Webseiten können Schädlinge schlummern. weiter

„Der Mensch wird zum Mars fliegen“

„Der Mensch wird zum Mars fliegen“

Der Mensch will immer höher hinaus. Er wird es auf den Mars schaffen, glaubt der Chef des Luft- und Raumfahrtzentrums. Auch für ihn selbst geht es nach oben. Er wird die Raumfahrtorganisation Esa leiten. weiter