erweiterte Suche
Karpfensterben im Zwingerteich

Karpfensterben im Zwingerteich

Vor vier Wochen wurde fast eine halbe Tonne Karpfen in den Teich des Dresdner Zwingers eingesetzt. Die Fische haben Probleme in ihrer neuen Umgebung. Viele der Tiere verenden. Der Grund dafür ist ein Rätsel. weiter

Fast alle tauchen wieder auf

Fast alle tauchen wieder auf

99 Prozent der verschwundenen Kinder kommen wohlbehalten wieder zurück, heißt es bei der Initiative „Vermisste Kinder“. Doch auch in Sachsen werden manche lange vermisst - teilweise schon seit Jahrzehnten. weiter

Herzschlag auf der Hauptstraße

Herzschlag auf der Hauptstraße

Pferde-Drama um Wallach Paul: Mitten in der Innenstadt von Görlitz bricht das Kutschpferd bei der Arbeit plötzlich zusammen und stirbt. Es hinterlässt einen zerbrochenen Kremser und einen trauernden Kollegen. weiter

Die Tarifeinheit ist beschlossen

Die Tarifeinheit ist beschlossen

Das umstrittene Gesetz zur Tarifeinheit kann im Sommer in Kraft treten. Union und SPD brachten es durch den Bundestag. Aber nicht alle in der Koalition stimmten mit Ja. weiter

Neue NSA-Spählisten aufgetaucht

Neue NSA-Spählisten aufgetaucht

Der BND soll den USA lange beim Ausspähen europäischer Firmen und Institutionen assistiert haben. Geheimdienst-Chef Schindler räumt Fehler ein, will aber an der Kooperation mit der NSA nicht rütteln. Nun tauchen weitere, riesige Suchbegriff-Listen auf. weiter

Mini-Einigung beim Riga-Gipfel

Mini-Einigung beim Riga-Gipfel

„Sehr harmonisch“ sei der Ost-Gipfel der EU in Riga bisher verlaufen, sagt die Kanzlerin. Aber nur mit viel Mühe kommt eine Abschlusserklärung zustande. Das schwierige Verhältnis zu Russland bestimmt die Beratungen. weiter

Kein klassischer Parteisoldat

Kein klassischer Parteisoldat

Dem neuen Wehrbeauftragten Hans-Peter Bartels macht in Sachen Bundeswehr so leicht keiner etwas vor. Internationale Konflikte und der Zustand der Truppe stehen bei ihm seit Langem auf der Agenda. weiter

Mord bleibt wohl ungesühnt

Mord bleibt wohl ungesühnt

Ein Vater kämpft für Gerechtigkeit: Er glaubt, den Mörder seiner Tochter Frederike gefunden zu haben. Doch ein neues Verfahren ist unwahrscheinlich. weiter

Was droht Aue im Falle des Abstiegs?

Was droht Aue im Falle des Abstiegs?

Sportlich schlimm, wirtschaftlich eine Katastrophe - ein möglicher Abstieg aus der zweiten Fußball-Bundesliga wäre für den FC Erzgebirge Aue ein schwerer Schlag. Doch wie groß wird der Scherbenhaufen sein, der übrig bleibt? weiter

Der junge Zidane

Der junge Zidane

Luca, der Sohn des großen Zinedine, versucht sich auf einer anderen Position. Im Finale der U17-EM trifft er auf Deutschland. weiter

Sträuben ist zwecklos

Sträuben ist zwecklos

Viele Charaktereigenschaften werden von Mutter oder Vater geprägt. Oft sind einem die Ähnlichkeiten gar nicht bewusst. Lohnen kann sich eine Spurensuche aber vor allem bei Macken und nervigen Marotten. weiter

Bio hilft nicht immer

Bio hilft nicht immer

Gegen Bayern-Ei wird wegen eines Salmonellen-Ausbruchs ermittelt. Foodwatch prangert Missstände auch in der Bio- und Freiland-Haltung an. weiter

Whatsapp: Rufnummernwechsel verwirrt Messenger

Tauchen plötzlich im Telefonbuch gespeicherte alte Bekannte in der Whatsapp-Kontaktliste auf, ist Vorsicht angesagt. Vielleicht handelt es sich nämlich nicht um den Bekannten, sondern nur um den neuen Besitzer von dessen Telefonnummer. weiter

Neue Sicherheitsleck bei mehreren Browsern

Erneut ist eine Sicherheitslücke entdeckt worden, die aus viele Jahre zurückliegenden Fehlern hervorging. Das Problem diesmal ist jedoch, dass mehr als 20 000 Websites nicht mehr erreichbar sein könnten, wenn man die Lücke stopft. weiter

Hell wie 300 Billionen Sonnen

Hell wie 300 Billionen Sonnen

Von der Erde aus betrachtet schimmert sie nur schwach. Von nahem betrachtet aber wäre die Galaxie gleißend hell. Vermutete Ursache: ein Strudel aus heißem Gas in der Mitte des Sternenhaufens. weiter

Ernst, aber noch nicht hoffnungslos

Ernst, aber noch nicht hoffnungslos

Klimawandel und industrielle Landwirtschaft bedrohen die tropischen Regenwälder in ihrem Bestand - und verstärken damit wiederum die Erderwärmung. Vor einem Fortschreiten dieser Spirale warnt der Club of Rome. weiter