erweiterte Suche
SZ-Serie „Glückliche Sachsen“

Freunde und Geld machen Sachsen glücklich

nd Geld machen Sachsen glücklich

12.700 SZ-Leser gaben Auskunft über ihr Lebensgefühl. Das Ergebnis: Die Mehrheit ist ganz zufrieden. Außer mit dem Einkommen. Und: Einsamkeit bedroht das Glück im Alter. Heute startet die große SZ-Glücks-Serie. weiter

Echtzeit-Anzeigen jetzt auch in Bussen

Das Umsteigen von Bussen aus soll bald viel besser funktionieren. Bis Ende kommender Woche wollen die Dresdner Verkehrsbetriebe alle Stadtbusse mit Echtzeit-Anzeigen für die Anschlüsse ausrüsten. weiter

 
 der einzige Ausweg
sz-exklusiv

Kampf ist der einzige Ausweg

Jurij Andruchowytsch ist ukrainischer Schriftsteller und Intellektueller. Mehr denn je plädiert er für eine EU-Mitgliedschaft seines Landes. Der Konflikt mit Russland hat den einstigen Pazifisten radikalisiert. weiter

 ändert sich erheblich

Asylrecht ändert sich erheblich

Bis zur letzten Minute wird verhandelt, dann steht der Kompromiss. Drei Balkanstaaten gelten nun als „sichere Herkunftsländer“. Die Grünen haben dafür einige ihrer Forderungen durchgesetzt. Das gefällt nicht allen. weiter

ür Kinder

Schreck für Kinder

Unicef und die Zeitschrift Geolino finden heraus, dass Kinder viel von ihren Lehrern halten. Wie kann das sein? Das fragt sich unser Kolumnist Thomas Bärsch. weiter

piel mit dem Virus

Versteckspiel mit dem Virus

Sierra Leone verhängt eine Ausgangssperre, um die Ebola-Epidemie einzudämmen. Im benachbarten Guinea eskaliert die Gewalt, als Dorfbewohner die Helfer erschlagen. weiter

 Sex-Symbol

Mamma und Sex-Symbol

Sophia Loren ist die große Diva des europäischen Kinos und ein Weltstar. Zum 80. Geburtstag hofft sie auf einen Papst-Anruf. weiter

gt ein Befreiungsschlag

Aue gelingt ein Befreiungsschlag

Der FC Erzgebirge Aue hat am 6. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga endlich seinen ersten Saisonsieg gefeiert. Das bislang punktlose Schlusslicht gewann gegen den FC St. Pauli deutlich. weiter

abei, London Finalort

München dabei, London Finalort

Die UEFA hat für die erste paneuropäische EM über die Spielorte in 13 Ländern entschieden. London bekommt das Finale. München vertritt Deutschland. Dem DFB dürfte diese Entscheidung gefallen. weiter

 dreht Tatort-Doppelfolge

Schweiger dreht Tatort-Doppelfolge

Nick Tschiller ist beim Tatort für die Abteilung Action zuständig. Und das soll auch so bleiben. Der von Til Schweiger gespielte Hauptkommissar wird in zwei neuen Folgen an vorangegangene Geschichten anknüpfen. weiter

ieber an der Börse

Alibaba-Fieber an der Börse

Mit einem Riesensatz startet die Aktie von Alibaba an der New Yorker Börse. Der erste Kurs liegt weit über dem Ausgabepreis. Die Investoren reißen sich um die Papiere der Chinesen. weiter

favorit Krankenhaus Bischofswerda
sz-exklusiv

Patientenfavorit Krankenhaus Bischofswerda

Die Chirurgische Klinik am Krankenhaus Bischofswerda leitet Chefarzt Dr. Marc Naupert (vorn, 2.v.l.). Zur Klinik gehören die beiden Stationen Bauchchirurgie und Orthopädie/Unfallchirurgie mit insgesamt 70 Betten und 81 Mitarbeitern. weiter

 Kugler bewertet die Umfrage-Ergebnisse
sz-exklusiv

Professor Kugler bewertet die Umfrage-Ergebnisse

Die Patientenbefragung zeigt durchweg ein hohes Maß an Zufriedenheit mit dem Klinikaufenthalt. Die Spanne der Patienten, die das Krankenhaus wieder wählen würden, ist allerdings recht groß: Sie liegt zwischen 79 bis 98 Prozent. weiter

Auf die Größe kommt es doch an

Lange Zeit hat sich Apple gegen den Trend zu immer größeren Smartphones gestellt. Mit den beiden neuen iPhone-6-Modellen geben die Kalifornier diesen Widerstand auf. Eine gute Entscheidung, zeigt ein Praxistest. weiter

Videodienst Netflix in Deutschland gestartet

In den deutschen TV-Markt drängt ein neuer starker Konkurrent aus den USA. Netflix wird zugetraut, die etablierten Unternehmen im wachsenden Geschäft mit Videostreaming aus dem Internet aufzumischen. weiter

en? Geh zum Fleischer

Nasenbluten? Geh zum Fleischer

Papierflieger, gesungene Dankesreden und echte Nobelpreisträger als Zuschauer: Bei einer schrillen Gala an der US-Eliteuni Harvard sind die Ig-Nobelpreise für kuriose Forschungen verliehen worden. weiter