erweiterte Suche

Hunderte tote Flüchtlinge befürchtet

Hunderte tote Flüchtlinge befürchtet

Bis zu 920 Menschen könnten bei einer erneuten Flüchtlingskatastrophe im Mittelmeer ertrunken sein. Es ist bereits das zweite Unglück in einer Woche. Die Kritik an der EU-Flüchtlingspolitik nimmt zu. weiter

o eine Bank gesehen?

Wer hat so eine Bank gesehen?

Am Weißeritz-Grünzug in Dresden-Friedrichstadt sind Parkbänke verschwunden. Inzwischen hat sich der Anfangsverdacht bestätigt. Die vier fehlenden Sitzmöbel wurden geklaut. weiter

 
ollen eingebrochen

Bergbaustollen eingebrochen

100 Quadratmeter Erdboden sind in Kromlau plötzlich weg. Das hat auch die Behörden in Sachsen alarmiert. Doch die Bewohner vor Ort sehen die Lage ganz entspannt. weiter

 
Das verstaubte Chefzimmer
SZ-Exklusiv

Das verstaubte Chefzimmer

Seit über einem Jahr ist der Präsidentenstuhl im Statistischen Landesamt unbesetzt – dabei gibt es Dutzende Bewerber. weiter

Warnung vor falschen Polizisten

Warnung vor falschen Polizisten

Trickbetrüger haben Rentner in Dresden um rund 200 000 Euro erleichtert. Die Ermittler nennen deren Vorgehen dreist – sie suchen Zeugen und Geschädigte. weiter

Immer um den Baum rum
SZ-Exklusiv

Immer um den Baum rum

Ulrich Augst beobachtet seltene Bewohner der Sächsischen Schweiz. Sonst wären Wald und Fels und die Statistik sehr viel ärmer. weiter

Ein Leben in Vorsicht
SZ-Exklusiv

Ein Leben in Vorsicht

Wachsender Antisemitismus in Europa verunsichert auch Juden in Deutschland. Sind sie hier noch sicher? weiter

Fans wollen Lucke aus ICE werfen

Fans wollen Lucke aus ICE werfen

„Wir wollen keine Nazis hier“, schallt es durch den Speisewagen eines ICE. Anhänger des 1. FC Köln haben dort AfD-Chef Bernd Lucke entdeckt - und sorgen für eine aufregende Heimfahrt nach einer Bundesliga-Partie in Berlin. weiter

Super Flinte

Super Flinte

In Deutschland ist das G36 umstritten, bei Streitkräften in anderen Ländern ist es sehr beliebt. Die Kurden im Irak zum Beispiel würden gerne einige der Sturmgewehre übernehmen, falls die Bundeswehr sie loswerden will. weiter

Rosen schauen bei Ribbecks

Rosen schauen bei Ribbecks

Die fünf Städte der Bundesgartenschau in der Havelregion sagen es durch die Blume: Möge der Gast viele Tage wandern durch die Mark Brandenburg. Am besten bis Oktober. weiter

Damenwahl

Damenwahl

Frauen aus Madrid fahren in die spanische Provinz, um einsamen und zahlenden Männern Gesellschaft zu leisten. weiter

Außer Rand und Band

Außer Rand und Band

Dem Ziel Titelverteidigung kommen die Volleyballerinnen des DSC immer näher. Die Dresdnerinnen starten mit einem 3:2-Erfolg und voller Emotionen in die Finalserie gegen Stuttgart. weiter

Aue wechselt den Sieg ein

Aue wechselt den Sieg ein

Der FC Erzgebirge Aue hat sich gegen den FSV Frankfurt für eine engagierte Heimleistung belohnt und einen wichtigen Heimsieg eingefahren. Rico Benatelli kommt von der Bank und macht das golden Tor - mit dem ersten Ballkontakt. weiter

Der sparsame Milliardär
SZ-Exklusiv

Der sparsame Milliardär

Reinhold Würth ist Deutschlands Schraubenkönig, Hobbypilot, Kunstmäzen – und heute 80 Jahre alt. Seine Erfolgsdevise: „Schaffe, net schwätze!“ weiter

GDL-Spitze beschließt Streik

GDL-Spitze beschließt Streik

Über den genauen Zeitpunkt neuer Streiks will die GDL rechtzeitig informieren. Fest steht seit Sonntagmittag: „Es wird ganz Deutschland betroffen sein.“ weiter

Winterkorn sagt für Automesse ab

Winterkorn sagt für Automesse ab

Der Auftritt von Martin Winterkorn in Shanghai scheint fest eingeplant. Doch nun lässt sich der VW-Chef auf dem wichtigsten Markt des Konzerns vertreten. Eine Grippe soll der Grund sein. weiter

Direkt ins Blut
SZ-Exklusiv

Direkt ins Blut

Tote Zähne oder alte Narben können Störfelder sein und Beschwerden an anderer Stelle auslösen, sagen Naturärzte. Spritzen sollen dagegen helfen. weiter

Täglich 350 000 neue Viren und Trojaner

Computer sind im Internet einer Vielzahl von Gefahren ausgesetzt. Vor allem Trojaner, Würmer und Co. sind eine ernste Bedrohung. Aber auch auf vermeintlich harmlosen Webseiten können Schädlinge schlummern. weiter

„Der Mensch wird zum Mars fliegen“

„Der Mensch wird zum Mars fliegen“

Der Mensch will immer höher hinaus. Er wird es auf den Mars schaffen, glaubt der Chef des Luft- und Raumfahrtzentrums. Auch für ihn selbst geht es nach oben. Er wird die Raumfahrtorganisation Esa leiten. weiter