erweiterte Suche
Töberich will Millionen von Dresden

Töberich will Millionen von Dresden

Am Montag hat das Landgericht Dresden eine Klage erhalten, die sich gegen die Landeshauptstadt richtet. Absender ist die Immobilienfirma von Regine Töberich. Die Investorin hatte den Schritt angekündigt. weiter

Erst Gier, dann Eiszeit

Ein Pärchen hat schon zweimal versucht, mit seinen Autos Kasse zu machen. Das ging krachend schief, wie später ihre Beziehung. weiter

 
er Hammer

Das ist der Hammer

Bosch in Sebnitz präsentiert Neues, holt eine Produktionslinie aus Russland zurück – und ringt um höhere Produktivität. weiter

 

Teurer Heckenschnitt

Ein 24-Jähriger aus Ostrau verlegt ein Kabel und achtet nicht auf dessen Sicherung. Das hat Folgen für eine Autofahrerin. weiter

 
Junge Winzer hoffen auf mehr Rebflächen

Junge Winzer hoffen auf mehr Rebflächen

Ein eigenes Weingut zu bewirtschaften - davon träumen viele Jungwinzer. Doch der Weg dahin ist schwierig. Vor allem in kleinen Anbaugebieten wie Sachsen fehlen Rebflächen. Nun gibt es Hoffnung. weiter

Zschäpe grüßt nur Grasel

Zschäpe grüßt nur Grasel

Zu ihren drei Verteidigern im NSU-Prozess gesellt sich seit Dienstag noch ein vierter Jurist: Mathias Grasel. Beate Zschäpe sollte heute auf einen Polizisten und einen Sänger treffen, doch der Neue im Anwalts-Quartett hatte andere Pläne. weiter

Münchner Faschingsritter

Münchner Faschingsritter

Der bayerische Finanzminister Markus Söder erhält den „Orden wider den tierischen Ernst“ – und überholt damit seinen Chef. weiter

AfD vor Austrittswelle

AfD vor Austrittswelle

Die AfD steht nach der Niederlage ihres liberal-konservativen Flügels vor einer Austrittswelle. Viele wollen raus aus der Partei. weiter

Zwei Verletzte bei erster Stierhatz

Zwei Verletzte bei erster Stierhatz

Beim „Sanfermines“-Fest im nordspanischen Pamplona spießen Stiere zwei Läufer auf und verletzen sie schwer. Die Kritik an der blutigen Veranstaltung wird auch in Spanien lauter. weiter

Papst verspricht besseren Wein

Papst verspricht besseren Wein

30 Jahre war kein Papst mehr in Ecuador. Und dann kommt der erste Südamerikaner auf dem Stuhle Petri. Ein klares Signal: Die Menschen an der Peripherie stehen für Franziskus im Fokus. weiter

Fusion von ProSieben und Springer?

Fusion von ProSieben und Springer?

Bahnt sich in Deutschland die Geburt eines neuen Mediengiganten an? Unbestätigte Berichte über eine Fusion von Springer und ProSieben versetzen nicht nur Brancheninsider in Aufruhr. weiter

Der König des Gefühls
SZ-Exklusiv

Der König des Gefühls

Beatles-Drummer Ringo Starr galt mal als drittklassiger Musiker. Zu seinem 75. Geburtstag feiert ihn auch die Fachwelt. weiter

So entfernt man Zecken

So entfernt man Zecken

Mit den Temperaturen steigt auch die Gefahr für einen Zeckenstich. Wer eine Zecke bei sich entdeckt, sollte sie so rasch wie möglich entfernen. weiter

Facebook will Werbeerlöse teilen

Erst ließ Facebook Videos direkt auf die Plattform des Netzwerks hochladen, jetzt wird an einem Geschäftsmodell dafür gearbeitet. Das macht Facebook zum Konkurrenten von YouTube. Zudem soll es Überlegungen fürs Musikgeschäft geben. weiter

Proteste gegen Computerspiel

Im Smartphone-Spiel „Ingress“ wird virtuell um echte Orte gekämpft - bisher auch in KZ-Gedenkstätten. Die Überlebenden der Shoa haben für diese Vermischung von Realität und Fiktion kein Verständnis. weiter

Gericht weist Klage gegen Facebook zurück

Der Umgang von Facebook mit den Daten seiner Nutzer ist Max Schrems ein Dorn im Auge. Mit großem Aufwand betreibt der österreichische Datenschutz-Aktivist eine Sammelklage gegen das Netzwerk. Doch zunächst ohne Erfolg. weiter

Plasma aus Greifswald

Plasma aus Greifswald

Noch in diesem Jahr will das Max-Planck-Institut in Greifswald in der Kernfusionsanlage „Wendelstein 7-X“ erstes Plasma erzeugen. Die Magnetspulen, lange Problemkind der Anlage, haben die Funktionstests gemeistert. weiter

Hohe Steuern gegen das Rauchen

Hohe Steuern gegen das Rauchen

Trotz Anti-Raucher-Politik sterben jedes Jahr mehr Menschen an den Folgen des Rauchens. Die Weltgesundheitsorganisation fordert drastische Maßnahmen. Besonders effektiv: höhere Steuern. weiter