erweiterte Suche
Donnerstag, 26.06.2014

Steffen Flath rückt auf CDU-Platz im MDR-Rundfunkrat nach

2

Dresden. Der scheidende CDU-Fraktionsvorsitzende im Sächsischen Landtag, Steffen Flath, wird Mitglied im Rundfunkrat des Mitteldeutschen Rundfunks. Der 57-Jährige werde zum 1. Juli Steffen Heitmann nachfolgen, der bislang den CDU-Landesverband Sachsen in dem Gremium vertritt, sagte ein Fraktionssprecher am Donnerstag und bestätigte einen entsprechenden Bericht der „Freien Presse“. Flath hatte angekündigt, sich nach der Landtagswahl am 31. August aus der aktiven Politik zurückzuziehen und künftig als freier Berater unter anderem für die Regierung von Kirgistan tätig sein zu wollen. Diese Pläne ließen aber genug Zeit für eine Mitgliedschaft im Rundfunkrat, hieß es.

Zu den Aufgaben des Gremiums gehören unter anderem die Überwachung des im Staatsvertrag festgelegten Programmauftrages und die Wahl des Intendanten. (dpa)

Leser-Kommentare

Insgesamt 2 Kommentare

Alle Kommentare anzeigen

  1. Elbtaler

    Und wieder einer, der schön versorgt wird. Sag mal, merkt Ihr es eigentlich noch?!?!?? Finster ist das, was hier abgeht.

  2. dyndre53

    Wer GEZwangs-Beitrag zahlt, ist selber schuld.

Alle Kommentare anzeigen

Kommentare können nur in der Zeit von 8:00 bis 18:00 Uhr abgegeben werden.