erweiterte Suche
Donnerstag, 11.10.2018

Schuss löst sich - Zwei Verletzte in Schützenverein

Chemnitz. Ein Sportschütze hat in Chemnitz unbeabsichtigt einen Kollegen angeschossen und schwer verletzt. Der Vorfall ereignete sich in den Räumen eines Schützenvereins in Chemnitz-Furth. Als ein 55-Jähriger am Mittwochabend seine Waffe einpackte, löste sich ein Schuss, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

Das Projektil traf durch eine Glasscheibe einen 36-Jährigen im Vorraum. Der Verletzte musste in einem Krankenhaus behandelt werden. Auch eine 51-jährige Frau wurde durch Glassplitter leicht verletzt. Die Polizei ermittelt. (dpa)