erweiterte Suche
Dienstag, 07.06.2011

Wagefeld wechselt zum Halleschen FC

Dresden. Die Hängepartie um Maik Wagefeld hat ein Ende: Der 30-Jährige Mittelfeldspieler wechselt vom Aufsteiger zur 2. Fußball-Bundesliga, SG Dynamo Dresden, zu Regionalligist Hallescher FC. Wie der Verein aus Sachsen-Anhalt am Dienstag auf seiner Homepage mitteilte, löste Wagefeld seinen bis Juni 2012 laufenden Vertrag bei Dynamo auf. Nach einem medizinischen Check soll Wagefeld am Mittwoch in Halle einen Zweijahresvertrag bis Juni 2013 unterzeichnen.Ralph Kühne, Manager der Hallenser, freute sich über den geglückten Transfer. „Mit Maik verstärkt uns ein sicher von mehreren Vereinen umworbener Spieler, den insbesondere unser sportliches Konzept zum Wechsel an die Saale überzeugte“, sagte Kühne.

Wagefeld, der in Riesa geboren wurde, spielte neun Jahre für die Schwarz-Gelben und stieg bereits 2004 mit dem Club in die 2. Liga auf. Danach verließ er zunächst Dresden und spielte für den 1. FC Nürnberg sowie Hansa Rostock, kehrte aber 2007 an die Elbe zurück. In der abgelaufenen Saison hatte der ehemalige Trainer Matthias Maucksch den 30-Jährigen aussortiert. Nachfolger Ralf Loose holte Wagefeld für die Relegationsspiele gegen Osnabrück noch einmal in den Kader zurück, teilte ihm nach dem Aufstieg aber mit, dass er sich einen neuen Verein suchen kann. Wagefeld hatte nicht nur einen sportlichen Vertrag bis Juni 2012, sondern noch einen Anschlusskontrakt, um auch nach der sportlichen Karriere eine Aufgabe bei den Schwarz-Gelben zu übernehmen. (dpa)