erweiterte Suche
Dienstag, 10.01.2006

Erstes Gold für Dresden

Eiskunstläuferin Sandy Hoffmann hat die Deutsche Meisterschaft in der Altersklasse Mädchen A gewonnen – der erste offizielle nationale Meistertitel für Dresden im Damenbereich. Die Dresdnerin Evelyn Großmann errang ihre Titel jeweils für Chemnitz. Das bestätigte Sachsens Eiskunstlauf-Obmann Falko Kirsten. Die zwölfjährige Sandy Hoffmann vom Dresdner Eislauf-Club (DEC) lag in Berlin-Hohenschönhausen nach dem Kurzprogramm in Führung und lief auch die beste Kür aller 22 Starterinnen.

Ihre Klubkollegin Sandra Weigmann stand ihr im Wettbewerb Jugendklasse Mädchen B in nichts nach. Die 17-Jährige lag ebenfalls im Kurzprogramm in Führung. Mit einer schön vorgetragenen Kür und anspruchsvollen Elementen konnte sie das Preisgericht überzeugen. Trotz einer kleinen Unsicherheit reichten die Punkte für den den Titel. „Es stimmte einfach alles von der Musik über die Kostüme bis hin zur Choreografie“, sagte Trainerin Evelin Gutzeit, die erst vor kurzem wieder aus Stuttgart an die Elbe zurückkehrte.

Schöpke macht Hoffnung

Beeindrucken konnte auch Alexander Schöpke (11), der sich gegen teilweise 15-jährige Kontrahenten behauptete. Im Kurzprogramm hatte der Knirps aus Dresden die ältere Konkurrenz sogar düpiert, ehe ihm in der Kür die Nerven einen Streich spielten und er noch auf den vierten Rang zurückfiel. „Der Junge ist ein Riesentalent, ihm gehört zweifellos die Zukunft“, sagte Falko Kirsten. (ald/ms)