erweiterte Suche
„Koreaner führen ein Doppelleben“
SZ-Exklusiv

„Koreaner führen ein Doppelleben“

Der Dresdner Journalist Sören Kittel lebte anderthalb Jahre in Südkorea. Sein Buch „An guten Tagen siehst du den Norden“ erhielt den Meridian-Reisejournalistenpreis. Herr Kittel, Sie erklären Korea, indem Sie Menschen vorstellen. weiter

Zum Blütenmeer
SZ-Exklusiv

Zum Blütenmeer

Anreise: Mit der Bahn bis Berlin und von dort mit dem Regionalzug nach Templin oder Fürstenberg. Weiter mit dem Bus in rund 20 Minuten. Mit dem Auto in rund 3,5 Stunden über die A13 bis Berlin, dort auf... weiter

Gerade jetzt!
SZ-Exklusiv

Gerade jetzt!

Dieser Weg wird kein leichter sein: Was passiert, wenn man jedem Hindernis ausweicht und immer nur geradeaus wandert? Mitten in Deutschland? weiter

KoreanischeFarbenlehre
SZ-Exklusiv

Koreanische Farbenlehre

Ob im Königspalast oder beim Kochen: Wer sich mit Farben auskennt, versteht Südkorea gleich viel besser. Ein Vorab-Besuch beim Gastgeber der Olympischen Winterspiele 2018. weiter

Mahlzeit: So isst man in Südkorea
SZ-Exklusiv

Mahlzeit: So isst man in Südkorea

Die koreanische Küche ist kalorienarm und gesund. Typisch sind viel Gemüse sowie Sojasoße, Sojabohnenpaste und Chilipaste. Scharf ist das Essen auf jeden Fall. Reis gehört für die Koreaner zu beinahe jedem Gericht – vom Frühstück bis zum Abendessen. weiter

Heißer Sommer
SZ-Exklusiv

Heißer Sommer

Anreise: Von Frankfurt gibt es täglich Nonstop-Flüge nach Seoul-Incheon mit Koreanair und Flyasiana. Reine Flugzeit etwa 12 Stunden. Korea-Rundreisen bieten zahlreiche Veranstalter an, z.B. Tui, Dertour, FTI, Explorer Fernreisen oder Tischler Reisen. weiter

Neuer Reisehinweis für die Türkei: Das sagen Veranstalter
Folgen für Urlauber

Neuer Reisehinweis für die Türkei: Das sagen Veranstalter

Das Auswärtige Amt hat seinen Reisehinweis für die Türkei geändert. Proteste im Land rund um das Referendum könnten sich auch gegen Deutsche richten. Die Reiseveranstalter sagen, das Land sei weiter sicher - doch überreden will man Urlauber auch nicht. weiter

Flug verpasst wegen langer Warteschlange: Flughafen haftet
Geld zurück

Flug verpasst wegen langer Warteschlange: Flughafen haftet

Wer frühzeitig am Flughafen eintrifft und auf Grund langer Warteschlangen seinen Flieger nicht bekommt, der hat ein Recht auf Entschädigung durch den Flughafen. Dabei ist es ratsam, vor Ort auf den Zeitdruck aufmerksam zu machen, sonst trägt man eine Teilschuld. weiter

Immer dem Herzen nach
SZ-Exklusiv

Immer dem Herzen nach

Weitwandern liegt im Trend. Aber warum tun sich Leute das an? Ein Selbsttest im Villgratental, wo man sechs Tage lang von Gipfel zu Gipfel steigen kann. weiter

„Wegzeiten sind Richtzeiten“
SZ-Exklusiv

„Wegzeiten sind Richtzeiten“

Eva Haselsteiner ist Geschäftsführerin der Osttirol Werbung. Die 36-Jährige erkundet ihre Wahlheimat gern auf Wanderpfaden und bei Skitouren. Frau Haselsteiner, warum sollen Urlauber nach Osttirol kommen? Weil es eine ursprüngliche, authentische Region ist. weiter

99Kilometer weit, 7900 Meter hoch
SZ-Exklusiv

99Kilometer weit, 7 900 Meter hoch

Die Anreise: Von Dresden mit dem Auto rund 720 km (Vignette + 11 € Maut/Felbertauerntunnel). Mit dem Zug über Leipzig, München, Lienz bis Tassenbach. Weiter mit dem Bus bis Sillian und nach Außervillgraten... weiter

Schlafen hinter Gittern
SZ-Exklusiv

Schlafen hinter Gittern

Wer als unbescholtener Bürger mal im Knast übernachten will – kein Problem! Mehrere ehemalige Gefängnisse sind heute Hotels. weiter

SZ-Exklusiv

Terror hin, Unsicherheit her: 2016 haben die Bundesbürger so viel Geld für Urlaub ausgegeben wie noch nie. Die Gesamtausgaben lagen bei 88 Milliarden Euro – eine Milliarde Euro mehr als ein Jahr zuvor. weiter

Profitieren Kreuzfahrten von der Angst?
Reisen in Zeiten des Terrors

Profitieren Kreuzfahrten von der Angst?

Terroranschläge und politische Krisen verunsichern viele Urlauber. Die Kreuzfahrtbranche scheint davon völlig unbeeinflusst - sie wächst weiterhin kräftig. Ist die Seereise die letzte sichere Urlaubsform? weiter

Auf den Gletscher
SZ-Exklusiv

Auf den Gletscher

Anreise: Von Dresden mit dem Auto ca. 630 km über München. Skipass: Tageskarte Kitzsteinhorn/Schmitten Hauptsaison bis 23.4. 50 Euro Erw., 37 Euro Jahrg. 1998 – 2000, 25 Euro Jahrg. 2001 – 2010; 6 Tage... weiter

Mit den Kids unterwegs

Mit den Kids unterwegs

Die Osterferien stehen vor der Tür und viele Familien nutzen die Feiertage, um mal wieder die weitentfernte Verwandtschaft zu besuchen. weiter