erweiterte Suche
SZ-Exklusiv

Strippenzieher im Kuhstall

Strippenzieher im Kuhstall

Tierwirte hüten Kühe, Schweine, Hühner und sogar Bienen – mit moderner Technik. In Sachsen sind 60 Arbeitsstellen in dem Beruf frei. weiter

SZ-Exklusiv

Bei Handicap gilt gleiche Arbeitszeit

Berufstätige mit einer Schwerbehinderung dürfen bei der Aufstockung von Arbeitsstunden nicht schlechter behandelt werden als Kollegen ohne Handicap. Darauf weist der Bund-Verlag hin. Er bezieht sich auf eine Entscheidung des Bundesarbeitsgerichts. weiter

SZ-Exklusiv

Wollen Berufstätige sich während einer Auszeit im Ausland engagieren, haben sie über die neue Initiative Weltdienst 30+ die Möglichkeit. Beschäftigte sollen dabei ihr Wissen in Entwicklungs- und Schwellenländern weitergeben. weiter

Neuigkeiten KW12

Ihre eigene Berufssparte in Japan kennenlernen, können Berufstätige und Auszubildende zwischen 18 und 30 Jahren beieinem Austauschprogramm. Wie die IHK informiert, können sich Interessentenfür das zweiwöchige Angebot im November bis 31. Mai bewerben. weiter

Wenn der Chef das Knöllchen zahlt

Wenn der Arbeitgeber für Mitarbeiter die Knöllchen fürs Falschparken im Dienst übernimmt, sollten sich Arbeitnehmer die Lohnabrechnung genau ansehen. Denn der Bundesfinanzhof (BGH) prüft derzeit, ob diese Verwarngelder der Lohnsteuer unterliegen. weiter

Ganz Ohr

Ganz Ohr

Hörgeräteakustiker brauchen viel Geduld und Technikverständnis. Denn sie konstruieren für ihre Kunden kleine Computer – und sind Psychologen. weiter

Als Azubi zum Botschafter für den eigenen Beruf werden
So geht’s

Als Azubi zum Botschafter für den eigenen Beruf werden

Wie läuft eine Ausbildung wirklich ab? Kaum jemand kann das so gut erklären, wie Jugendliche, die gerade in der Ausbildung sind. Sie können deshalb als Ausbildungsbotschafter in Schulen gehen. Davon profitieren nicht nur die Schüler, sondern auch sie selbst. weiter

Flexibilität im Job hat nicht nur Vorteile
Ein schmaler Grat

Flexibilität im Job hat nicht nur Vorteile

Dienstschluss, Arbeitsweise und sogar die Aufgaben: Viele Berufstätige entscheiden über solche Dinge inzwischen selbst. Neue Arbeitszeitregelungen, moderne Management-Methoden und digitale Technik machen es möglich. Doch nicht jeder kommt damit klar. weiter

Heilende Hände

Heilende Hände

Muskeln kneten, Bäder bereiten, Schlammpackung auftragen: Die Arbeit des Masseurs ist gefragt – nur leider schlecht bezahlt. weiter

Neuigkeiten KW11

Mitarbeiter müssen es akzeptieren, wenn der Arbeitgeber von ihnen bereits am ersten Krankheitstag ein Attest vom Arzt sehen will. Darauf weist die Arbeitnehmerkammer Bremen in der jüngsten Ausgabe ihres Magazins hin. weiter

Trotz Krankheit zum Abendstudium

Arbeitnehmer dürfen zum Abendstudium gehen, wenn sie krankgeschrieben sind. Das gilt, wenn ihre Genesung dadurch nicht beeinträchtigt wird. Darauf weist der Deutsche Anwaltverein hin und bezieht sich auf eine Entscheidung des Arbeitsgerichts Berlin. weiter

Wechsel in die Zeitarbeit: Den Arbeitsvertrag prüfen
Arbeitsrecht

Wechsel in die Zeitarbeit: Den Arbeitsvertrag prüfen

Für viele Beschäftigte ist das nach einem Wechsel erstmal ungewohnt: Statt direkt bei ihrem Arbeitgeber tätig zu sein, gehen sie als Zeitarbeiter nur noch vorübergehend in Firmen. Worauf sollten sie beim Abschluss eines Vertrags mit der Zeitarbeitsfirma achten? weiter

Neuigkeiten KW10

Im Juli beginnt in den meisten Großbetrieben die Bewerbungsphase für eine Ausbildung ab kommendem Jahr. Laut Bundesagentur für Arbeit gibt es aber Ausnahmen. Wer beispielsweise einen Beruf im Banken- und Versicherungswesen anstrebt, der sollte sich schon jetzt bewerben. weiter

Jobsuche einmal anders

Jobsuche einmal anders

Die Jobsuche im Internet ist heute Standard. Stellensuchende und Arbeitgeber finden nicht nur auf den Karriereseiten der Unternehmen oder auf den großen Jobportalen, sondern auch auf Social Media Plattformen zueinander. weiter