erweiterte Suche

Eigene Regeln für Kleinunternehmer

Arbeitnehmer, die eine Selbstständigkeit planen, sollten sich über die Kleinunternehmerregelung informieren. Diese greift bei Unternehmern, deren Umsatz im Vorjahr 17500 Euro nicht überstieg und im laufenden Jahr voraussichtlich 50000 Euro nicht übersteigen wird. weiter

Neuigkeiten KW8

Die Westsächsische Hochschule Zwickau bietet ab März 2018 wieder berufsbegleitende Aufbaufernstudiengänge mit Diplomabschluss zum Wirtschaftsingenieur und Wirtschaftsinformatiker an. Voraussetzungen... weiter

Digital aufs Papier

Digital aufs Papier

Drucker heißen heute Medientechnologen und müssen neue technische Anforderungen meistern. In Sachsen gibt es derzeit 44 freie Stellen. weiter

Neuigkeiten KW7

Ein duales, praxisorientiertes Studium Lebensmittelmanagement bietet die Berufsakademie Sachsen ab 1. Oktober 2018 erstmals in Dresden an. Bis dahin läuft nach Schulangaben die Einschreibung. Voraussetzung ist aber der Vertragsabschluss mit einem Praxispartner. weiter

Stunden auf Kredit

Stunden auf Kredit

Arbeitszeitkonten bringen mehr Flexibilität. Das System ist aber auch nicht ohne Risiken für Angestellte. weiter

Im Dienst der Schönheit

Im Dienst der Schönheit

Kosmetikerin ist kein geschützter Beruf. Der Fachverband rät deshalb zur Lehre an staatlich anerkannten Berufsschulen – wie in Rudolstadt. weiter

Kündigung braucht wichtigen Grund

Eine außerordentliche Kündigung muss bestimmten Anforderungen entsprechen, um gültig zu sein. Das gilt für Arbeitnehmer und Arbeitgeber, so die Arbeitsgemeinschaft Arbeitsrecht des Deutschen Anwaltvereins. weiter

Darf ich trotz Krankschreibung reisen?

Darf ich trotz Krankschreibung reisen?

Im Volksmund heißt es „Krankschreibung“, im Amtsdeutschen verklausuliert „Arbeitsunfähigkeits-Bescheinigung“. Warum Arbeitnehmer nach Abgabe des „Gelben Scheins“ nicht zwangsläufig zuhause herumsitzen müssen, erklären Arbeitsrechtler weiter

Neuigkeiten KW06

Das Empfehlungsportal SANOsax sagt dem Fachkräftemangel in der Gesundheitsbranche in Mitteldeutschland den Kampf an. Zum Start in dieser Woche bilden 40 Unternehmen aus dem... weiter

Mitschnitt ist nicht statthaft

Heimliche Tonaufnahmen bei einem Personalgespräch sind verboten – und zwar für alle Beteiligten. Hält sich ein Arbeitnehmer nicht daran, kann das sogar zu einer fristlosen Kündigung führen. Das geht aus einem Urteil des Landesarbeitsgerichts Hessen hervor. weiter