erweiterte Suche
Dienstag, 25.09.2018

Zwischen Mauer und Auto eingeklemmt

Ein Auto machte sich am Dienstagnachmittag in Seifersdorf selbstständig. Die Fahrerin, die ausgestiegen war, wollten noch schnell die Handbremse ziehen, wurde aber eingeklemmt.

Das Auto rollte an die Mauer.
Das Auto rollte an die Mauer.

© Christian Essler

Seifersdorf. Großer Schreck am Dienstagnachmittag gegen 15.15 Uhr in Seifersdorf in der Gemeinde Wachau: Direkt an der Tina-von-Brühl-Straße wollte eine Frau nur kurz zum Bäcker gehen. Die Mutter stellt ihren Wagen vor dem Geschäft ab und lässt die beiden Kinder im Auto sitzen. Doch plötzlich setzt sich das Fahrzeug in Bewegung und droht den Bäckerberg herunter auf die stark befahrene Staatsstraße zu rollen. Die Frau schaltet blitzschnell und versucht, über die Beifahrerseite an die Bremse zu kommen. Doch der Honda Civic rollt weiter und klemmt die Mutter zwischen sich und der Mauer ein. Schließlich bleibt das Auto stehen, die Frau kann sich jedoch nicht selbst aus ihrer Lage befreien.

Die freiwillige Feuerwehr und der Rettungsdienst werden sofort alarmiert und machen sich unverzüglich auf den Weg zum Unglücksort. Mit vereinten Kräften packen die vier angerückten Feuerwehrleute gemeinsam an und ziehen das Auto ein Stück zur Seite. Genug, um die Mutter hervorzuholen und an den Rettungsdienst zu übergeben. Vom Notarzt wird sie noch vor Ort versorgt und anschließend in ein Krankenhaus gebracht.

Warum der Wagen plötzlich losrollte, ist noch nicht abschließend geklärt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (szo)