erweiterte Suche
Mittwoch, 13.06.2018

Zschochau verliert Druck

Von den Unwettern war auch die Druckerhöhungsstation der Oewa betroffen. Das Wasser fiel kurze Zeit aus.

Von Eric Mittmann

© Symbolfoto: dpa

Ostrau. Von den Unwettern am Wochenende blieb auch die Druckerhöhungsstation in Zschochau nicht verschont, die ebenso wie die Häuser und Straßen des Ortes überschwemmt wurde. „Der Schaltschrank stand unter Wasser. Hinzu kam, dass die Stromversorgung unterbrochen war“, erläuterte Gunter Kienast, Gruppenleiter der Oewa Wasser und Abwasser GmbH am Stützpunkt Simselwitz. Das Unternehmen fungiert als technischer Betriebsführer im Auftrag des Wasserverbandes.

Durch die Überschwemmung war es zu einem kurzzeitigen Ausfall der Wasserversorgung in Zschochau gekommen. Mittlerweile erhalten die Anwohner jedoch wieder wie gehabt Trinkwasser. „Wir haben die Versorgung umgestellt, sodass Zschochau nach einer kurzen Unterbrechung wieder Wasser hatte“, so Kienast. Vorsorglich habe die Oewa den Bewohnern in den oberen Ortslagen Wasserflaschen zur Verfügung gestellt.

Am Montag fingen Mitarbeiter der Oewa mit den Aufräumarbeiten an. Elektriker seien bereits seit Montagmorgen dabei, die Schaltanlage zu reinigen und zu warten. Ein sogenannter Vorlagehälter wurde entleert und gereinigt. Dieser müsse noch hygienisch geprüft werden. Die Anlage soll am Donnerstag wieder ans Netz gehen.

Leser-Kommentare

Insgesamt 0 Kommentare

    Kommentare können nur in der Zeit von 8:00 bis 18:00 Uhr abgegeben werden.