erweiterte Suche
Montag, 13.08.2018

Zittauerin gewinnt Dressur unter Flutlicht

Von Reiner Seifert

Franziska Ullrich vom RFV Kemnitz war beim Springturnier in Kemnitz in Gedanken auch bei ihrem Opa, der das Turnier einst aus der Taufe gehoben hatte.Foto: tompic
Franziska Ullrich vom RFV Kemnitz war beim Springturnier in Kemnitz in Gedanken auch bei ihrem Opa, der das Turnier einst aus der Taufe gehoben hatte.Foto: tompic

© - keine Angabe im huGO-Archivsys

Zu den Höhepunkten der 43. Auflage des Kemnitzer Traditionsturniers zählt die zum neunten Mal ausgetragene Dressurprüfung Kl. A** unter Flutlicht. Das mit vier Lichtmasten und acht Strahlern ausgerüstete 40 x 20 Meter große Dressurviereck bot beste Voraussetzungen. „Die abendliche Stille, der in taghelles Licht getauchte Dressurplatz und die untermalende, leise Musik erzeugen eine ganz besondere Atmosphäre. Das ist ein nicht alltäglicher, in der Region einmaliger Wettkampf, der richtig Spaß gemacht hat“, waren sich die 24 Dressurreiter/innen einig. Die Besonderheit, neben den äußeren Bedingungen ab 21 Uhr, die Prüfung musste auswendig geritten werden. Das heißt, der sonst die Lektionen ansagende „Vorleser“ fehlte.

Annkathrin Metzig vom RFV zu Zittau kam damit am besten zurecht. Die 20-jährige Zittauerin wiederholte mit dem zwölfjährigen Hengst „Aviator“ ihren Vorjahressieg und verwies mit 7,30 Punkten Martina Löffler (Fahr- und RV Pferdefreunde Rackel) mit 7,10 Punkten auf den zweiten Platz. Annkathrin setzte die Familientradition fort, denn ihre Mutter Michaela Metzig, ebenfalls eine erfolgreiche Dressurreiterin, gewann 2010 die Premiere der nächtlichen Dressurprüfung. Neben dem Sieg unter Flutlicht belegte Annkathrin Metzig am Tag darauf in den Dressurprüfungen Kl.A* (22) und Kl.L*-Tr, (20) die Plätze sechs und zwölf.

Bei der 43. Auflage der über die Landesgrenzen hinaus bekannten Pferdesport-veranstaltung blieb ein Stammplatz in diesem Jahr leer. Günter Ullrich verstarb im Januar 2018 kurz vor Vollendung seines 85. Lebensjahres. Er hatte 1969 die Sektion Pferdesport der SG Kemnitz gegründet und 30 Jahre erst als Sektionsleiter und ab 1990 als Vorsitzender des neu gegründeten Reit- und Fahrvereins fungiert. Er verpasste auch mit über achtzig kaum ein Turnier in der Region. Sein Sohn Thomas übernahm 1999 sowohl den Vereinsvorsitz als auch die Leitung des vom Vater aus der Taufe gehobenen Reit- und Springturniers.

Für die Enkel Franziska und Benno Ullrich saß gedanklich der Opa noch immer am Rande des Springplatzes. Die 22-jährige Pädagogikstudentin startete mit dem zehnjährigen Schimmel „Quick Wilson“ in den mittelschweren Springprüfungen. Die Kemnitzerin landete am Freitag auf dem 13. (21 Starter) und bei der Zwei-Phasen-Springprüfung am Sonnabend auf dem zehnten Platz (19 Starter). Ihr neun Jahre jüngerer Bruder Benno triumphierte wie schon im Vorjahr in der mit 22 Startern besetzten Punktespringprüfung Kl.A**. Der 13-jährige Gymnasiast erreichte mit „Spudnik“ die Höchstpunktzahl (44,00) und eine um fast vier Sekunden schnellere Zeit als die Konkurrenz. In der Zwei-Phasen-Springprüfung Kl.A* musste sich Benno mit dem zehnten Platz zufrieden geben.

Die Zuschauer bekamen an den drei Turniertagen durchweg gutklassigen Sport geboten. Dafür sorgten 200 Reiter aus fünf Bundesländern und Polen, die 370 Pferde für mehr als 700 Starts in 27 Dressur- und Springprüfungen sattelten. Die Palette reichte dabei von der Reitpferdeprüfung über sieben mittelschwere bis zu zwei schweren Prüfungen, einschließlich der traditionellen Springprüfung Kl. S* m.St. um den Großen Preis der Bergquellbrauerei Löbau.

Einige Ergebnisse

Freitag. Reitpferdeprfg.: 1. Christiane Paul (RVHG), 4. Andrea Zimmermann (RFVK). Dressurprfg. Kl.A: 5. Andrea Zimmermann (RFVK), Dressurprfg. Kl.A** (24): 4. Caroline Schmidt (RFVK).

Zwei-Phasen-Springprfg. Kl.A* (21): 5. Anke Apsel (RVG), Springpferdeprfg. Kl. A** (10): 1. Dominik Ebermann (RFVKD), 2. Franco Godoy Pinon (RVHK).

Sonnabend. Dressurprfg. Kl.A* (22): 5. Caroline Schmidt (RFVK), Dressurpferdeprfg. Kl.L: 6. Mandy Berndt (RVHG), Punktespringprfg. Kl.A** (17): 5. Raik Hempel (RFVK), Springpferdeprfg. Kl.L: 3. Franco Godoy Pinon (RVHK).

(RVHG=RV Heuscheune Großhennersdorf; RVG=RV Großhennersdorf, RFVK=RFV Kemnitz), RFVKD=RFV Am Knorrberg Dittresbach), RVHK=RV Am Hochstein Kleindehsa)