erweiterte Suche
Donnerstag, 02.08.2018

WM-Bronze für Heidenau

Mit einer herausragenden kämpferischen Leistung hat das Ü-45-Team des SSV Heidenau bei der Klub-Weltmeisterschaft im Feldfaustball im österreichischen Vöcklabruck den größten Erfolg in seiner Vereinsgeschichte errungen. Die Routiniers aus Sachsen, die in der Halle bisher noch nie ein Pflichtspiel verloren hatten und in der kürzlich beendeten Oberliga-Saison unter freiem Himmel den vierten Platz belegt hatten, holten nun bei dem Wettstreit der weltbesten Seniorenmannschaften die Bronzemedaille. Und das bei ihrer ersten Teilnahme in dem Wettbewerb. Im kleinen Finale gegen ASKÖ Laakirchen aus Österreich machten die Heidenauer einen 1:2-Satzrückstand wett und gewannen 3:2. „Wir haben uns riesig gefreut, das ist ein großer Erfolg“, sagt SSV-Spielertrainer Torsten Martin. „Das war ein Turnier auf hohem Niveau. Wir sind gegen mehrere ehemalige Nationalspieler angetreten. Einigen davon haben wir bei der WM 1990 hier, die Deutschland gegen Österreich gewann, noch selbst zugejubelt. Das war schon etwas ganz Besonderes.“ Turniersieger wurde Neusiedl aus Österreich. (skl)