erweiterte Suche
Dienstag, 11.09.2018

Raumsonde Dawn geht der Treibstoff aus

Washington/Köln. Der mit deutscher Beteiligung gebauten Raumsonde Dawn wird nach Berechnungen der US-Raumfahrtbehörde Nasa in den kommenden Wochen wie erwartet der Treibstoff Hydrazin ausgehen. Wahrscheinlich werde das zwischen Mitte September und Mitte Oktober passieren, teilte die Nasa mit. Die Sonde werde dann nicht mehr mit den Forschern auf der Erde kommunizieren können, werde aber noch Jahrzehnte in ihrer derzeitigen Umlaufbahn um den Zwergplaneten Ceres im Asteroidengürtel zwischen Mars und Jupiter bleiben. Die ursprünglich auf neun Jahre angelegte Mission der im September 2007 gestarteten Sonde war bereits mehrfach verlängert worden. Das deutsche Kamerasystem an Bord habe Aufnahmen der Ceres-Oberfläche von bis zu drei Metern pro Bildpunkt erreichen können, sagte Planetenforscher Ralf Jaumann vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR). Dawn hatte im März 2015 als erster Flugkörper überhaupt die Umlaufbahn eines Zwergplaneten erreicht und umrundet Ceres seitdem. (dpa/SZ)

Leser-Kommentare

Insgesamt 0 Kommentare

    Ihr Kommentar zum Artikel

    Bitte füllen Sie alle Felder aus.

    Verbleibende Zeichen: 1000
    Text Bitte geben Sie die abgebildete Zeichenfolge ein
    Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum Datenschutz.