erweiterte Suche
Donnerstag, 16.08.2018

Wieder Einsatz in der Neustadt

Polizei an der Alaunstraße
Polizei an der Alaunstraße

© Sven Ellger

Dresden. In der Neustadt hat die Polizei am Mittwochabend erneut eine Razzia durchgeführt. Hintergrund ist, dass die Beamten in dem als „gefährlicher Ort“ eingestuften Gebiet die Straßen- und Drogenkriminalität eindämmen wollen.

Bei dem Einsatz am Mittwoch stand wieder der Scheunenvorplatz an der Alaunstraße im Fokus der Beamten. Neben den Personenkontrollen suchten die Polizisten den Scheunenvorplatz gezielt nach Drogendepots ab. Die eingesetzten Rauschgift-Spürhunde schlugen bei mehreren Drogenverstecken an. Die befanden sich in Sträuchern, Hecken, Papiercontainern und gestapelten Europaletten sowie im Bereich der Treppe zur Turnhalle auf. Das Resultat der Nacht: 40 Ecstasy-Tabletten und mehrere Haschischpäckchen.

Die Polizisten kontrollierten insgesamt 62 Personen, darunter 39 auf dem Scheunenvorplatz. Die Beamten schrieben zwölf Strafanzeigen, davon neun wegen des Besitzes von Marihuana oder Haschisch. Bei den Tatverdächtigen im Alter zwischen 20 und 40 Jahren handelte es sich um sieben Deutsche, darunter eine Frau, sowie einen tunesischen und einen libanesischen Staatsangehörigen.

Darüber hinaus wurden zwei Anzeigen wegen Beleidigung der eingesetzten Polizeibeamten gefertigt. Ein 20-jähriger Libyer führte ein gestohlenes Fahrrad mit sich und ein 17-jähriger Landsmann ein zur Fahndung ausgeschriebenes Smartphone. Beide müssen sich wegen des Verdachts des Diebstahls verantworten.

Zwischen einem 31-jährigen Tunesier und einem 27-jährigen Libyer kam es zum handgreiflichen Streit, bei dem der Jüngere den Älteren verletzte. Gegen ihn ermittelt die Polizei wegen gefährlicher Körperverletzung. Gegen einen 31-jährigen Deutschen lag ein Haftbefehl vor, der gleich an Ort und Stelle vollstreckt wurde.

An dem Einsatz beteiligten sich 102 Beamte der Polizeidirektion Dresden und der sächsischen Bereitschaftspolizei.

Erst am Montag und Dienstag hatte es in der Neustadt Razzien gegeben. (mja)