erweiterte Suche
Freitag, 13.07.2018

Wer vermisst seine Katze?

Einige Anwohner von Pommlitz haben einen neuen Liebling. Trotzdem wollen sie, dass der wieder nach Hause kann.

Von Sylvia Jentzsch

Marlies Naumann mit der zugelaufenen Katze.
Marlies Naumann mit der zugelaufenen Katze.

© Dietmar Thomas

Döbeln. Die kuschlig-graue Katze macht es sich im Gartenhaus einer Anwohnerin an der Walter-Eckard-Straße in Döbeln gemütlich. Überhaupt findet sie ihr derzeitiges Domizil recht schön. Von vielen Leuten wird sie gestreichelt und auch versorgt.

„Doch wir wollen dem Besitzer der Katze, dem sie vielleicht entlaufen ist, die Möglichkeit geben, das Tier wiederzubekommen“, sagte Marlis Naumann. Sie wisse, was es bedeute, auf ein liebgewonnenes Tier zu verzichten. Das sei ihren Kindern passiert, die sogar einen Finderlohn ausgelobt haben. Doch deren Katze sei immer noch weg.

Seit dem 12. Juni ist die graue Katze zu Gast an der Walter-Eckhard-Straße. „Sie muss vorher auch in einem Haushalt gelebt haben. Denn sie hört zu und weiß, was man damit sagen will. Und sie genießt es, wann sie gestreichelt wird. Sie ist sehr anhänglich“, so Marlis Naumann. Sie war mit der Katze auch schon bei der Tierärztin. Die habe festgestellt, dass das Tier etwa drei Jahre alt sein muss, wahrscheinlich ein Mischling zwischen einer Rasse- und einer Wildkatze und noch nicht kastriert ist. Außerdem fehle der Katze wahrscheinlich ein Zahn. Außerdem hat das Tier keinen Chip. Darauf hatte Marlis Naumann gehofft, um den Eigentümer zu finden.

Wer die Katze vermisst, die auf dem Foto abgebildet ist, und sie wiederhaben will, kann sich beim Döbelner Anzeiger unter Tel. 03431 719412 melden.