erweiterte Suche
Montag, 06.08.2018

Weniger Züge zwischen Döbeln und Leipzig

Die Mitteldeutsche Regiobahn setzt kurzfristig Busse auf der Linie RB 110 zwischen Döbeln, Riesa und Leipzig ein.

Ab Dienstagmorgen streicht die MRB mehrere Züge der Linie RB 110 von Döbeln nach Leipzig.
Ab Dienstagmorgen streicht die MRB mehrere Züge der Linie RB 110 von Döbeln nach Leipzig.

© Archiv/Dietmar Thomas

Döbeln/Riesa. Bahnreisende auf der Strecke Döbeln-Riesa-Leipzig müssen bereits ab Dienstag mehr Zeit einplanen: Bereits ab dem Morgen gilt eine außerplanmäßige Fahrplanänderung für die Regionalbahnlinie RB 110. Das teilte ein Sprecher der Pressestelle der Mitteldeutschen Regiobahn (MRB) am Montagabend mit.

Betroffen sei vor allem der Abschnitt zwischen Grimma und Leipzig. Ab Dienstagmorgen bis einschließlich Donnerstag würden mehrere Züge gestrichen und bei Hin- und Rückfahrten durch Busse ersetzt (eine genau Übersicht finden Sie hier.) Bedingt durch den Ersatzverkehr könnten sich die Fahrzeiten verlängern, so die MRB.

Als Grund für die Fahrplanänderung nennt das Unternehmen den weiterhin erhöhten Krankenstand. Dieser hatte bereits Anfang Juli für Zugausfälle auf dieser Strecke gesorgt. (szo)

Abweichungen und Änderungen des Fahrplans können Fahrgäste unter telefonisch unter 0341/231898288 oder im Internet unter www.mitteldeutsche-regiobahn.de und www.bahn.de abrufen.