erweiterte Suche
Donnerstag, 22.03.2018

Weniger Verkehrslärm in Großenhain

Bei der aktuellen Lärmkartierung zeigt sich, dass nur die Beethoven-Allee und die Dresdner Straße hohe Fahrzeugzahlen haben.

Von Kathrin Krüger-Mlaouhia

© Symbolfoto: dpa

Großenhain. Bis Ende Juni will die Stadt dem Landesamt für Umwelt die aktuelle Lärmkartierung für Großenhain zuarbeiten. Deshalb liegen die Pläne jetzt öffentlich aus und wurden auch vom Stadtrat beschlossen. Darin wird festgestellt, dass die Verkehrsbelastungen von 2012 bis 2016 nicht gestiegen, sondern teilweise leicht zurückgegangen sind. Das wird zum Beispiel mit der Ortsumgehung begründet.

Ein hohes Verkehrsaufkommen von mindestens 8 200 Kraftfahrzeugen in 24 Stunden, erreicht lediglich die Beethovenallee mit fast 11 000 gezählten Fahrzeugen und acht Prozent Schwerlastanteil sowie die Dresdner Straße mit 8649 Fahrzeugen und drei Prozent Schwerlastverkehr. Die Ortsdurchfahrten von Großraschütz und Wildenhain, die Radeburger und die Elsterwerdaer Straße sind rausgefallen.

Gezählt wurde mehrere Tage mit stadteigenem Gerät.