erweiterte Suche
Mittwoch, 13.06.2018

Warum der Umschuldungskredit oft die bessere Alternative ist

In der heutigen Zeit ist es völlig normal, viele Wünsche bzw. Anschaffungen mit einer Finanzierung zu begleichen.

Bildautor: Alexander Stein
Bildautor: Alexander Stein

Dabei kommt es nicht drauf an, ob es sich um einen Fernseher, ein Auto, eine Wohnung oder einen Urlaub handelt. Summe X wird vom Kreditgeber „geliehen“, um den Kaufpreis vollständig zu bezahlen. Anschließend überweist der Kreditnehmer jeden Monat seine Rate, die sich aus Abtragung und Zinsanteil zusammensetzt. Doch was passiert, wenn das Zinsniveau sinkt und inzwischen deutlich günstigere Konditionen für Kredite verfügbar sind? Der Umschuldungskredit ist hier die perfekte Lösung.

Vergleichen – Kündigen – Neu abschließen: Einfacher kann es nicht sein

Auf den ersten Blick klingt es vielleicht kompliziert, doch die Umschuldung eines Kredits ist keineswegs eine Mammutaufgabe. Zunächst sollten Sie die Kreditzinsen mit ihren eigenen Konditionen vergleichen. Haben Sie das passende Angebot gefunden, müssen Sie dort einen Antrag für einen Umschuldungskredit stellen. Anschließend können Sie entweder selbst den Altkredit kündigen oder dies von der neuen Bank erledigen lassen. Die neue Bank wird dann die Schulden bei Ihrem bisherigen Kreditinstitut bezahlen und von diesem Moment an genießen Sie die Vorteile des Umschuldungskredits:

  • Günstigere Zinsen
  • Flexible Laufzeiten
  • Häufig auch weniger Kreditnebenkosten
  • Mehr Geld für private Zwecke dank günstigerer Gesamtkonditionen

Wussten Sie, dass Sie mit einer Umschuldung des Kredits teilweise viele Tausend Euro sparen können? Diese Gelegenheit sollten Sie sich nicht entgehen lassen. Der Umschuldungskredit bei der SWK Bank bietet Ihnen aktuell günstige 1,9% Zinsen, was deutlich unter den alten Konditionen Ihrer bisherigen Bank liegt.

Aus vielen kleinen Krediten einen großen Kredit machen – So einfach geht das

Natürlich gibt es auch noch weitere Vorteile, die Ihnen der Umschuldungskredit zu bieten hat. Stellen Sie sich vor, Sie finanzieren eine Waschmaschine bei Händler A, einen TV bei Händler B, ein Auto bei Händler C usw. Der Aufwand, jeden Monat alle Zahlungen zu kontrollieren ist sehr hoch. Zusätzlich ist die Kontoführung relativ unübersichtlich und Sie wissen nie genau, wie viel Ihnen von dem vorhandenen Geld noch bleibt, nachdem alle Zahlungen abgezogen wurden. Durch diese Umstände sind viele Menschen schnell überschuldet.

Schulden Sie doch einfach alle kleinen Kredite in ein großes Darlehen um und lassen Sie die neue Bank einfach einen festen Betrag je Monat abbuchen. Es wird also nicht nur günstiger, sondern auch deutlich übersichtlicher. Vorbei sind die Zeiten, in denen Sie einmal pro Woche von irgendeinem Kreditpartner einen Infobrief, einen Flyer oder weitere Kreditangebote bekommen. Ab sofort haben Sie nur noch eine Bank und einen Ansprechpartner.

Worauf Sie noch achten sollten

Leider lassen sich viele Banken die Kündigung eines Kredits gut bezahlen. Diese sogenannte Vorfälligkeitsentschädigung kann sehr hoch ausfallen. Es geht um einen Ausgleich der Verluste, wenn Ihre Zinszahlungen ab sofort ausbleiben. Lassen Sie sich hier am besten von der neuen Bank beraten, wie man am besten mit diesen Kosten umgeht und wie sie sich so niedrig wie möglich halten lassen.