erweiterte Suche
Mittwoch, 30.05.2018 Tennis

Waldheimer setzen auf die Jugend

Die Verbandsliga-Herren stehen auf dem zweiten Platz. Dennoch ist der Aufstieg kein Thema.

Von Frank Korn

Stefan Schneider verbuchte in seinem Einzel einen klaren Zwei-Satz-Erfolg.
Stefan Schneider verbuchte in seinem Einzel einen klaren Zwei-Satz-Erfolg.

© Dietmar Thomas

Die Herrenmannschaft des 1. TC Waldheim hat mit einem 6:3-Erfolg gegen Blau-Weiß Dresden Blasewitz III ihren zweiten Platz in der Verbandsliga behauptet. Der VTC Reichenbach führt die Tabelle mit 8:0 Punkten an. Neben den Waldheimern haben auch RC Sport Leipzig III und ESV Dresden jeweils 6:2 Zähler, jedoch ist die Bilanz der Matchpunkte beim 1. TCW deutlich besser als bei den Kontrahenten.

Trotz der guten Platzierung hegen die Zschopaustädter keine Aufstiegsträume. Das hängt vor allem mit der Altersstruktur der Mannschaft zusammen, sagt Teamchef Stefan Schneider. „Wir haben einige Akteure im Team, die für höhere Altersklassen spielberechtigt sind“, so Schneider. Bisher habe man immer eine erste Herrenmannschaft gemeldet, weil diese als Aushängeschild des Vereins gilt. Doch von dieser Vorstellung wollen sich die Waldheimer lösen, sagt Stefan Schneider. „Wahrscheinlich wird es so werden, dass wir das Team nach der Saison auflösen. Dafür werden wir den Fokus auf die Ausbildung des Nachwuchses legen, um später ein neues Herrenteam aufbauen zu können“, blickt der Teamchef voraus.

Trotz dieser Aussichten soll die aktuelle Saison so gut wie möglich beendet werden. „Den zweiten Platz wollen wir schon behaupten“, gibt Stefan Schneider die Zielstellung vor. Drei Partien stehen noch an, darunter die Heimspiele gegen den Dritten RC Sport Leipzig III (9. Juni) und gegen den Spitzenreiter VTC Reichenbach (16. Juni). „Diese Begegnungen sind entscheidend, deshalb wollen wir die auch mit voller Konzentration angehen“, so Schneider.