erweiterte Suche
Samstag, 22.09.2018

Vollsperrung am Bahnhof Neustadt

Die  Hansastraße soll unterhalb der Brücke ausgebaut und saniert werden.
Die Hansastraße soll unterhalb der Brücke ausgebaut und saniert werden.

© Christian Juppe

In der Nacht zum kommenden Montag müssen Auto- und Lkw-Fahrer sowie die Fahrgäste der Straßenbahnlinie 3 am Neustädter Bahnhof mit Behinderungen rechnen. In der Zeit von 21 Uhr bis 3 Uhr lässt die Stadt den Boden unter der Fahrbahn, den Gehwegen und den Gleisen im Bereich der Eisenbahnbrücke untersuchen. Dazu werden insgesamt 15 Bohrungen gemacht und überprüft. Hintergrund ist die geplante Sanierung und der Ausbau der Hansastraße unterhalb der Brücke.

Die Bahnen der Linie 3 fahren in dieser Nacht von Coschütz über den Hauptbahnhof und den Albertplatz bis zum Bahnhof Neustadt. Dort geht es mit Ersatzbussen weiter über die Liststraße bis zum Wilden Mann. Auch für den Autoverkehr gibt es aufgrund der Sperrung Einschränkungen. Die Umleitungen seien vor Ort ausgeschildert, teilen die DVB mit.

Der Ausbau der Hansastraße in diesem Bereich ist dringend nötig. Derzeit kommt es oft zum Stau, weil sich die Straßenbahnen und Autos, die in Richtung Albertplatz unterwegs sind, eine Fahrspur teilen müssen. Das soll sich mit dem Ausbau ändern: In Richtung Albertplatz wird eine zusätzliche Spur eingerichtet. (SZ/noa)