erweiterte Suche
Montag, 13.08.2018

Volkshochschule kocht im Schlosshotel

Im neuen Semester geht es um Gesundheit und Genuss. Zudem startet eine Kooperation mit der Barmer, bei der es sich nicht um Arztbesuche dreht.

Von Anja Beutler

Mit dem Schlosshotel Althörnitz bietet die Volkshochschule vier einzeln buchbare Seminare an, bei denen man mit den Schlossköchen ein leckeres Essen zubereitet.
Mit dem Schlosshotel Althörnitz bietet die Volkshochschule vier einzeln buchbare Seminare an, bei denen man mit den Schlossköchen ein leckeres Essen zubereitet.

© www.rafa-sampedro.de

Löbau-Zittau. Zur Gesundheit gehört auch immer ein bisschen Genuss dazu. Findet zumindest Matthias Weber. Deshalb freut sich der Leiter der Volkshochschule Dreilandereck (VHS) durchaus sehr, dass er nun eine neue Kooperation mit dem Schlosshotel in Althörnitz in sein neues Programmheft aufnehmen kann. „Kulinarisches Erlebnis mit den Schlossköchen“ heißen die vier Veranstaltungen, die man im November und Januar buchen kann. „Einer der Gäste kocht mit den Experten ein Menü, das er in Begleitung dann genießen kann“, skizziert Weber die Idee. Von kohlenhydratarmer Ernährung über Wild-, Fisch- und Steakzubereitung reicht die Palette. „Wir sind sehr gespannt, wie es angenommen wird“, sagt Hoteldirektorin Sandra Adolf. Ganz neu ist dieses Format für das Hotel selbst nicht. Vor einigen Jahren gab es bereits ein solches Angebot. „Wir fanden es eine schöne Idee, das gemeinsam mit der Volkshochschule neu zu beleben“, sagt sie.

Auch den neuen Hang zu kleinen Brauereien nimmt die Volkshochschule im neuen Semester auf: Mit dem Zweierteam der Görlitzer Craft-Bier-Brauerei Bierblume gibt es im November in Löbau einiges über Bier, seine Geschichte und die Geheimnisse der Bieranalyse zu erfahren.

Neues und Wissenswertes zu transportieren – das verspricht sich die Volkshochschule auch von der neuen Zusammenarbeit mit der Barmer. Während die meisten sicherlich an Chipkarte und Arztbesuch denken, geht es Matthias Weber und dem Zittauer Barmer-Chef Mario Linack um ganz andere Aspekte: „Wenn ein Unternehmer ausländische Mitarbeiter einstellen will, muss er die ja auch krankenversichern“, nennt der Volkshochschulchef ein Beispiel. Um solche Fragen soll es in den Veranstaltungen gehen, die von der Barmer mit Expertenwissen unterstützt werden. Eine erste findet bereits im Oktober in Zittau statt. Im Oktober eröffnet zudem auch die Christian-Weise-Bibliothek in Zittau nach der Sanierung wieder ihre Türen. Dazu bringt die Volkshochschule als guter Nachbar ein eigenes kleines Ständchen: Musikalisch und literarisch wird sich die Band „Mardi Gras“ mit den Beatles beschäftigen – nicht nur in der Muttersprache der Pilzköpfe.

www.vhs-dle.de