erweiterte Suche
Donnerstag, 17.05.2018

Unger-Gasthof eröffnet pünktlich

Die Chefin der Götzinger Höhe übernimmt den Betrieb der Gaststätte. Für den Umbau blieb nicht viel Zeit.

Von Nancy Riegel

Anfang Juni eröffnet die Gaststätte auf dem Ungerberg wieder.
Anfang Juni eröffnet die Gaststätte auf dem Ungerberg wieder.

© Dirk Zschiedrich

Neustadt. In wenigen Tagen bekommt Neustadt ein wichtiges Ausflugsziel zurück. Die Gaststätte auf dem Ungerberg wird am Sonnabend, dem 2. Juni, um 10 Uhr feierlich eröffnet. Das ganze Wochenende lang wird die Wiederbelebung des Gasthofs gefeiert. Dieser war zuletzt geschlossen, das Areal abgeriegelt von den letzten Besitzern. Erst vor wenigen Monaten wurde bekannt, dass die Geschäftsführerin der Götzinger Höhe in Neustadt, Peggy Windler, den Betrieb mit ihrem Team übernehmen wird.

Bevor die Ausflugsgaststätte mit Pension ihre Türen für Besucher öffnen kann, gebe es noch einiges zu tun, berichtet die Chefin. Die Küche wurde umgebaut, auch der Gastraum wird anders aussehen als zuvor. Für einen reibungslosen Betrieb werden noch Angestellte gesucht. Ausgeschrieben sind Stellen für Hausdamen, Köche und Restaurantfachkräfte.

Das Areal auf dem Unger samt Gaststätte und Aussichtsturm wurde kürzlich von der eigens dafür gegründeten Stiftungsgesellschaft erworben. „Die Stadt Neustadt ist finanziell an dem Prozess nicht beteiligt“, betont Bürgermeister Peter Mühle (NfN). Es sei lediglich ausgemacht, dass das Areal in den Besitz der Stadt übergehe, sollte etwas mit der Stiftungsgesellschaft schieflaufen. Damit rechnet das Stadtoberhaupt aber nicht: „Ich glaube, der Gasthof auf dem Unger hat sehr gute Aussichten.“

Offizielle Eröffnung, 2.6., 10 Uhr, Ungerbergstr. 1