erweiterte Suche
Dienstag, 10.07.2018

Umgebindehaus brennt in Varnsdorf

Am Dienstagmorgen brannte das Haus komplett aus. Die Brandursache untersucht nun die tschechische Polizei.

Von Erik-Holm Langhof

Dieses Haus brannte am Dienstag in Varnsdorf.
Dieses Haus brannte am Dienstag in Varnsdorf.

© Michal Safus

Mit Löschpanzern und starkem Geschütz rückten die freiwilligen Feuerwehren der Gemeinden Varnsdorf, Rumburk und Dolní Podluží (Niedergrund) am Dienstagmorgen aus. Wie sie berichten, wurden die Kameraden kurz vor zwei Uhr morgens zu einem Brand eines Umgebindehaus in der Duchcovská Straße nahe der Mandau in Varnsdorf gerufen. „Bereits beim Eintreffen brannte das gesamte Dachgeschoss des Familienhauses“, so die Kameraden. „Der Brand griff dann schrittweise direkt an den anschließenden Schuppen über.“

Um angrenzende Gebäude zu schützen, gingen die Kameraden von allen Seiten gegen das Feuer vor. Dabei wurde das Wasser unter anderem aus der Mandau abgepumpt. Erst nach zahlreichen Stunden konnten die Feuerwehrmitglieder den Brand unter Kontrolle bringen und letzte Glutnester im Haus löschen. Die Polizei hat noch in den frühen Morgenstunden begonnen, die Brandursache zu ermitteln. Die Ursache ist bisher nicht geklärt.