erweiterte Suche
Donnerstag, 21.06.2018

Überfall an der Altstadtbrücke

Im Vollrausch rauben zwei Männer fünf Jugendliche aus und erbeuten Bargeld und Tabak. Weit kommen sie damit jedoch nicht.

© Symbolbild/dpa

Meißen. Beamte des Polizeireviers Meißen haben am Mittwochnachmittag zwei Männer festgenommen, die für einen Überfall auf fünf Jugendliche verantwortlich sein sollen.

Wie ein Sprecher der Polizeidirektion Dresden mitteilte, gingen der 37-Jährige und sein 36 Jahre alter Begleiter gegen 15 Uhr auf die Gruppe zu, die sich an einer Treppe der Altstadtbrücke aufhielt. Von den jungen Männern im Alter zwischen 17 und 21 Jahren forderten sie Bargeld und Drogen. Dabei bedrohten sie das Quintett mit einem Messer. Weiterhin schlugen sie einen 18-Jährigen ins Gesicht.

Nachdem die beiden Räuber eine geringe Menge Tabak und etwa zehn Euro Bargeld erhalten hatten, flüchteten sie. Doch weit kamen sie nicht. Alarmierte Polizeibeamte stellten die beiden Männer in der Nähe des Tatortes und nahmen sie fest.

Beide standen deutlich unter dem Einfluss von Alkohol. Ein Test ergab bei dem 36-Jährigen einen Wert von etwa 1,6 Promille und bei dem 37-Jährigen von rund 2,6 Promille. Sie sollen noch am Donnerstag einem Ermittlungsrichter vorgeführt werden. (SZ)

Weitere Meldungen aus dem Polizeibericht

1 von 4

Zigaretten gestohlen

Zeithain. Am Mittwochnachmittag sind Unbekannte in ein Büro eines Lebensmittelgeschäfts an der Teninger Straße eingebrochen. Die Täter begaben sich während der Öffnungszeiten in den Bürobereich, hebelten eine Tür auf und gelangten so in das Lager. Dort stahlen sie eine Kiste mit Zigaretten im Wert von etwa 1000 Euro. Im Anschluss verließen die Unbekannten das Objekt durch einen Notausgang. Die Höhe des Sachschadens ist bislang noch nicht beziffert.

Zeugen zu Parkplatzunfall gesucht

Meißen. Dienstagabend parkte ein 66-Jähriger seinen VW Golf auf der Brauhausstraße. Als er nach etwa einer Stunde den Parkplatz wieder verlassen wollte, bemerkte er Schäden an der Fahrerseite. Diese werden derzeit auf etwa 2000 Euro geschätzt. Nun sucht die Polizei Zeugen, die Angaben zum Unfallwagen machen können. Hinweise nehmen die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer 0351/4832233 oder das Polizeirevier Meißen entgegen.

Teures Werkzeug gestohlen

Radebeul. Zwischen Dienstagabend und Mittwochmittag drangen Unbekannte in einen Lagerraum an der Roseggerstraße ein. Die Täter entwendeten Werkzeug im Wert von rund 2300 Euro. Sachschaden entstand nicht.

Einbrecher im Kindergarten

Meißen. In der Nacht zu Mittwoch sind Unbekannte in einen Kindergarten an der Gabelsberger Straße eingebrochen. Die Täter verschafften sich gewaltsam Zutritt über ein Fenster und durchsuchten die Räumlichkeiten. Angaben zum Diebesgut und zur Höhe des Sachschadens liegen bislang nicht vor.