erweiterte Suche
Donnerstag, 12.07.2018

Tunesier bei Schlägerei verletzt

Zweimal in einer Stunde eskaliert vor einem Riesaer Lokal eine Auseinandersetzung. Im Spiel sind Drogen und Alkohol.

Symbolbild
Symbolbild

© Claudia Hübschmann

Riesa. Eine unruhige Nacht bescherten mehrere junge Männer am Mittwoch Anwohnern und Polizeibeamten: Zunächst gerieten gegen 21.10 Uhr mehrere Männer vor einem Lokal an der John-Schehr-Straße in Riesa aneinander. Dabei attackierten drei Unbekannte einen 31-jährigen Tunesier mit Glasflaschen und verletzten ihn.

Beim Eintreffen der Beamten waren die mutmaßlichen Angreifer allerdings schon verschwunden. Immerhin konnte ein 25-jähriger Libyer als möglicher Beteiligter der Schlägerei namentlich bekannt gemacht werden.

Schon eine gute Stunde später war der 31-Jährige erneut in eine Auseinandersetzung verwickelt. Beim Verlassen des Lokals folgte ihm dieses Mal ein 20-jähriger Libyer und warf eine Flasche nach dem Mann. Anschließend schlugen beide aufeinander ein. Alarmierte Polizisten trennten die Kontrahenten. Der 20-Jährige kam anschließend in Gewahrsam. Er stand unter Drogen- und Alkoholeinfluss.

Die Gründe der Auseinandersetzungen sind noch unbekannt. Die Kripo hat die Ermittlungen in beiden Fällen aufgenommen.

In der Schehrstraße gibt es eine Bar, die bei Asylbewerbern sehr beliebt ist. (SZ)