erweiterte Suche
Dienstag, 17.04.2018

TU hält an Hilfe für Johannstadt fest

Die Universitätsschule wird erst im nächsten Jahr gegründet. Ob in der Johannstadt, ist noch offen. Der Stadtteil profitiert trotzdem von der Wissenschaft.

Von Nora Domschke

Die Entscheidung ist gefallen: In diesem Sommer wird die Universitätsschule nicht gegründet. Ob der Schulversuch überhaupt ¨– wie bislang geplant – in der Johannstadt an den Start geht, ist derzeit noch ungeklärt. Die Stadtverwaltung will demnächst Vorschläge für alternative Standorte vorlegen. Im Gespräch sind offenbar das leer stehende Schulhaus an der Boxberger Straße in Prohlis sowie das Gebäude an der Cämmerswalder Straße in Kleinpestitz.

Die TU Dresden, deren Wissenschaftler die Universitätsschule begleiten und dort unter anderem neue Unterrichtsformen erforschen, wird allerdings an den Entwicklungsangeboten für die Johannstadt festhalten. Das teilte Anke Langner, Direktorin des Instituts für Erziehungswissenschaften, jetzt mit. Das betrifft das Seminar „Johannstadt für alle“, bei dem Studenten in diesem Sommersemester Ideen zur Stadtentwicklung erarbeiten. Es ist ein Gemeinschaftsprojekt von TU, Quartiersmanagement und Stadtplanungsamt. Im Rahmen des Projektes „Schule inklusiv gestalten“ soll außerdem die 102. Grundschule unterstützt werden. Dabei geht es um die Entwicklung neuer Lernumgebungen.

Eine Absage erteilt Anke Langner indes zu einem Gesprächstermin an diesem Mittwoch, bei dem die Johannstädter Schulen im Fokus stehen. Zeitgleich würde ein seit Monaten geplantes anderes Projekttreffen stattfinden, so Langner. Weil derzeit noch kein Standort für die Universitätsschule feststeht, sei die TU zum aktuellen Zeitpunkt auch kein künftiger Bildungsakteur in der Johannstadt. Der vom Stadtrat beschlossene Standort im Gebäude der 101. Oberschule an der Pfotenhauerstraße hatte für reichlich Kritik gesorgt. Auch, weil das Haus perspektivisch nicht genug Platz für Uni- und 101. Oberschule bietet.

Leser-Kommentare

Insgesamt 0 Kommentare

    Kommentare können nur in der Zeit von 8:00 bis 18:00 Uhr abgegeben werden.