erweiterte Suche
Montag, 11.06.2018

Transporter brennt aus

Auf der A 17 ist am Montagabend bei Bahretal ein Mercedes Viano in Flammen aufgegangen. Der Fahrer konnte sich unverletzt retten.

Bild 1 von 3

Der Transporter brannte völlig aus.
Der Transporter brannte völlig aus.

© Marko Förster

  • Der Transporter brannte völlig aus.
    Der Transporter brannte völlig aus.
  • Der Fahrer blieb unverletzt.
    Der Fahrer blieb unverletzt.
  • Die Autobahn war wegen der Löscharbeiten etwa eine Stunde voll gesperrt.
    Die Autobahn war wegen der Löscharbeiten etwa eine Stunde voll gesperrt.

Bahretal. Feuerwehreinsatz am Montag, kurz vor 19 Uhr, auf der A 17 bei Bahretal. Ein Mercedes-Transporter war in Flammen aufgegangen.

Der 32-jährige Fahrer eines Mercedes Viano aus Prag war am frühen Abend mit seinem Transporter zwischen Bahretal und Bad Gottleuba auf der A 17 Richtung Prag unterwegs. In Höhe des Kilometers 34,5 hatte das Fahrzeug einen Motorschaden. Der Fahrer stoppte auf dem Standstreifen. Als der Tscheche die Motorhaube öffnete, schlugen ihm plötzlich Flammen entgegen.

Der Antiquitätenhändler aus Prag brachte noch einige geladene Gegenstände aus seinem Mercedes (Baujahr 2010, über 300 000 Kilometer runter) in Sicherheit, ehe der Wagen komplett in Flammen aufging. Einige Öfen konnte er nicht mehr aus dem brennenden Fahrzeug holen. Ein Mann half ihm beim Sichern der Unglücksstelle.

Die alarmierten Feuerwehren aus Burkhardswalde, Borna-Gersdorf, Dohna, Meusegast und Nentmannsdorf löschten den Brand mit Wasser und Schaum. Im Einsatz waren 37 Kameraden.

Die Autobahn war für rund eine Stunde voll gesperrt. Bis gegen 20.15 Uhr waren noch der Standstreifen und die rechte Fahrspur gesperrt. Das ausgebrannte Auto wurde durch einen Abschleppdienst geborgen. Die Polizei nahm das Unglück auf. Der Sachschaden beträgt rund 15 000 Euro. Der Fahrer war auf dem Heimweg von Berlin nach Prag. Er blieb unverletzt und kam mit dem Schrecken davon. (mf)