erweiterte Suche
Mittwoch, 16.05.2018

Tour durch Rammenau

Einst wurde der Film „Aus dem Leben eines Taugenichts“ in Dorf und Schloss gedreht. Eine besondere Veranstaltung erinnert daran.

Das Barockschlossgelände war einst Filmkulisse. Der Rammenauer Heimatverein erinnert daran.
Das Barockschlossgelände war einst Filmkulisse. Der Rammenauer Heimatverein erinnert daran.

© Steffen Unger

Rammenau. US-Amerikaner Dean Read, der die DDR zu seiner Wahlheimat erklärt hatte, stand in Rammenau für den Defa-Film „Aus dem Leben eines Taugenichts“ vor der Kamera. In der Nachwendezeit war es unter anderem Wolfgang Kohlund für die ARD in „Das Geheimnis des Rosengartens“. Rammenau mit seinem Barockschloss war in der Vergangenheit schon mehrfach Filmkulisse. Der Heimatverein erinnert daran am Sonntag, 27. Mai, und lädt zu einer öffentlichen Wanderung durch das „Filmdorf Rammenau“ ein. Die Tour führt zu Drehorten. Unterwegs erfahren die Teilnehmer Interessantes und Außergewöhnliches rund um die Filmemacher. (SZ)

Treff: 27. Mai, 13 Uhr, Dorfplatz Rammenau. Zum Ausklang gegen 15 Uhr in der Heimatscheune, Fichtestraße, können Nicht-Wanderer dazu kommen.