erweiterte Suche
Freitag, 24.08.2018

Torjäger geht zum Wandertag

Von Jürgen Schwarz

Der Freitaler Eric Zimmermann (links ) hat in der Sommerpause von seinem Torinstinkt offensichtlich nichts eingebüßt. Im Testspiel gegen Dobritz traf er sieben Mal ins Schwarze. Beim Saisonstart müssen die Stahl-Fußballer allerdings zuschauen.Foto: Andreas Weihs
Der Freitaler Eric Zimmermann (links ) hat in der Sommerpause von seinem Torinstinkt offensichtlich nichts eingebüßt. Im Testspiel gegen Dobritz traf er sieben Mal ins Schwarze. Beim Saisonstart müssen die Stahl-Fußballer allerdings zuschauen.Foto: Andreas Weihs

© Andreas Weihs

Die Vorbereitungszeit der Freitaler Landesklasse-Kicker ist diesmal ungewöhnlich lang. Stahl zog im Landespokal ein Freilos und ist zum Saisonauftakt der 7. Liga spielfrei. Am Mittwoch testeten die Blau-weißen noch einmal beim Dresdner Stadtoberligisten Eintracht Dobritz (12:1), wobei Torjäger Eric Zimmermann siebenmal ins Schwarze traf. „Für das Wochenende haben wir keinen Testspielgegner gefunden, weil ja der Punktspielbetrieb läuft. Ich habe bis an die bayerische Grenze rumtelefoniert. Somit gehen wir am Samstag mit der kompletten Mannschaft sowie unserem Präsidium durch den Rabenauer Grund bis nach Malter wandern und holen uns da den letzten Feinschliff“, berichtet Trainer Jens Wagner mit einem Schmunzeln.

Nicht so entspannt wird der Samstag für den Hartmannsdorfer SV Empor sein. Im Gröditzer „Eichenhain“ steht eine anspruchsvolle Aufgabe an. Beide Teams verabschiedeten sich am letzten Wochenende aus dem Pokal. Empor unterlag zu Hause dem SV Bannewitz mit 0:2, Gröditz ging bei der SG Dresden Striesen mit 1:5 unter. Am Sonntag kommt es dann zum mit Spannung erwarteten Duell der Titelanwärter SV Bannewitz und Hainsberger SV. In der Vorsaison hieß es 0:0, während sich die Hainsberger zu Hause 3:0 durchsetzten.