erweiterte Suche
Dienstag, 11.09.2018

Talente werden EM-Sechste

Das Dresdner Volleyball-Talent Camilla Weitzel hat mit der Juniorinnen-Nationalmannschaft bei der U-19-EM in Albanien den sechsten Platz belegt. Die 18-jährige, die zum Profikader des DSC zählt, war eine der fünf besten Blockerinnen des Turniers. Mit Patricia Nestler und Sarah Straube (VC Olympia) zählten zwei weitere Dresdnerinnen zum Aufgebot. (SZ)

Fortuna im Pokal weiter

Die Regionalliga-Fußballerinnen des 1. FFC Fortuna Dresden sind ins Achtelfinale des Sachsenpokals eingezogen. Der Pokalverteidiger setzte sich am Sonntag beim Landesklasse-Team Rodewisch/Auerbach mit 4:0 durch. Im Achtelfinale tritt Fortuna nun beim Post SV Dresden an. Auch der SV Johannstadt steht im Achtelfinale. (SZ)

ESV-Frauen jetzt schon Zweite

Die Hockeyfrauen des ESV Dresden gewannen ihr Heimspiel gegen den ersatzgeschwächten TSV Leuna (6.) daheim mit 5:0 (4:0) und rücken damit auf Platz zwei in der Mitteldeutschen Oberliga vor. Für die Friedrichstädterinnen waren Antje Schubert (2), Vanessa Bremer, Mathilde Hornung und Saskia Kroschinsky erfolgreich. Die ESV-Männer (5.) unterlagen beim Tabellendritten ATV Leipzig mit 1:2 (1:1). (ks)

Ein Titel für Lauf-Hoffnung

Bei der deutschen Meisterschaft im Orientierungslauf auf der Mitteldistanz landeten zwei Dresdnerinnen im Frauen-Rennen auf dem Treppchen. Hinter Karin Schmalfeld vom BSV Halle-Ammendorf holten Dorothea Müller (Post SV) und Kerstin Uiboupin (USV TU) Silber und Bronze. Die jüngste Klasse der Mädchen 14 gewann Gesine Rimpel vom USV TU Dresden. (SZ)