erweiterte Suche
Freitag, 18.05.2018

Stadt jetzt im Besitz von Gärtnergrundstück

Die 50 000 Quadratmetern sollen auch Platz für einen dritten Sportplatz neben dem Lößnitzbad bieten.

Symbolfoto
Symbolfoto

© Patrick Seeger/dpa

Radebeul. Die Stadt steht jetzt im Grundbuch mit dem Grundstück, welches sie zwischen Vierruthenweg und Fabrikstraße von der Gärtnereifamilie Dombrowe erworben hat. Die für rund 450 000 Euro gekauften 50 000 Quadratmeter sollen nicht nur Platz für den dritten Sportplatz neben dem Lößnitzbad, sondern weitere Möglichkeiten bieten.

OB Bert Wendsche (parteilos) sagt, dass mit der Beseitigung der Engstelle auf der westlichen Fabrikstraße jetzt auch geprüft werden kann, ob Verkehrsströme aus dem Gewerbegebiet direkt zur Cossebauder Straße geleitet werden können. Damit würde das künftige Sanierungsgebiet Radebeul-West von Verkehr entlastet. (SZ/per)