erweiterte Suche
Mittwoch, 08.08.2018

Spielend die Welt der Wissenschaft entdecken

Der Jahrmarkt des Wissens lockt zahlreiche Ferienkinder an. Bis Freitag gibt es dort noch viele Attraktionen.

Von Tim Wunsch

Schafswolle kämmen können die Besucher am Stand vom Hofgut Graue Presse.
Schafswolle kämmen können die Besucher am Stand vom Hofgut Graue Presse.

© Norbert Millauer

Radebeul. „Die sind für meine Eltern, die lesen gerne“, erklärt die fünfjährige Antonia, während sie gerade ein Lesezeichen selber bastelt und mit bunten Stickern verziert. Sie ist eines von vielen Kindern, die sich dieser Tage beim Jahrmarkt des Wissens vor dem Kultur-Bahnhof in Radebeul-Ost vergnügen. „Für die Kleinen ist diese Vielflat der Beschäftigungsmöglichkeiten einfach toll und sie lernen noch etwas“, so eine Hortnerin, die mit ihrer Gruppe angereist ist.

Auch beliebt: eine interaktive Lernstation des Dresdner Erlebnislandes Mathematik. Um die Kinder für Mathe zu begeistern, haben die Knobelexperten den Schulhund Tango mitgebracht. Die Masche zieht und der Stand kann sich vor Kindern am Dienstagvormittag kaum retten.

Eine weitere Station kündigt sich aufgrund eines exotischen Geruchs an: der Stand der Kristall-Apotheke. Hier können die Kinder Badekugeln formen und den Geruch selbst bestimmen und mixen. Damit nichts schief geht, helfen die Mitarbeiter beim Formen und Zusammenstellen.

Der Jahrmarkt des Wissens findet noch bis zum Freitag statt und bietet viele weitere Überraschungen. Beispiel dafür ist die Station, an der die Kinder mit einer Schauspielerin Theater spielen und die Station des Tierschutzcentrums aus Meißen. Die Experten überlegen dort mit den Kindern, ob es aufgrund der Möglichkeiten überhaupt artgerecht und klug wäre, sich ein Haustier zu halten.

Täglich von 9.30 bis 11.30 Uhr können sich die Kleinen, gerne auch in Begleitung der Eltern, begeistern lassen und bringen, je nach Belieben, sogar noch etwas mit nach Hause als Erinnerung.