erweiterte Suche
Freitag, 10.08.2018

Spannende Finals im Schachsommer

Der Dresdner Schachsommer im Wyndham Hotel geht in die finale Phase. Bei gleich drei prestigeträchtigen Turnieren werden am Sonntag die Sieger gekürt. Die SZ nennt die Favoriten.

German Masters der Frauen

In Abwesenheit der derzeit besten deutschen Schachspielerin, Elisabeth Pähtz, treffen die zehn deutschen Top-Spielerinnen nach der 33-Jährigen in neun Runden jeweils direkt aufeinander. Nach der vierten Runde am Mittwochabend hatte sich Fiona Sieber vom SG Aufbau Elbe Magdeburg mit vier Siegen aus vier Partien vom restlichen Feld leicht abgesetzt. Aber auch die Dresdnerin Filiz Osmanodja kann als Fünfte noch in den Kampf um die Siegprämie von 3 000 Euro eingreifen.

FIDE Open

Der chinesische Topfavorit Chao Li führt das 98-köpfige Starterfeld aus 13 Nationen erwartungsgemäß an. Der 29-jährige teilt sich die Führung bei dem mit 10 500 Euro dotierten Turnier derzeit mit dem ungarischen Großmeister Gabor Papp.

Deutsche Einzelmeisterschaft

Derzeit liegen Hagen Poetsch (SG Heusenstamm) und Rainer Buhmann (SV Hockenheim) vor ihren 22 Rivalen. Auch der Dresdner Theo Gungl (USV TU) liegt als Fünfter noch aussichtsreich im Rennen.

www.schachfestival.de