sz-online.de | Sachsen im Netz

Gerätturnen

Silber und das Ticket zur Landesmeisterschaft

Marie Rahn vom TV „Frisch Auf“ hält die Meißner Turnfahne bei der Bezirksmeisterschaft hoch.

26.04.2018

d das Ticket zur Landesmeisterschaft
Marie Rahn vom TV „Frisch Auf“ hält die Meißner Turnfahne bei der Bezirksmeisterschaft hoch.

© Anne Hübschmann

Meißen/Pirna. Wieder einmal verbrachten die Aktiven, Trainer, Kampfrichter, Betreuer und Fans der Turngemeinde ein sonniges Wochenende lieber in der Turnhalle als im Grünen. Am Sonnabend/Sonntag fanden in Pirna die Bezirksmeisterschaften im Gerätturnen, der wichtige Qualifikationswettkampf zur Landesmeisterschaft, statt. Die besten sechs Aktiven jeder Leistungsklasse dürfen den Bezirk Dresden zur Sachsenmeisterschaft in Chemnitz vertreten.

Für den TV „Frisch Auf“ Meißen hatten sich durch hervorragende Leistungen zur Kreismeisterschaft die Turner/innen Grete Bosch (9), Carolin Dietze (17), Marie Rahn (18), Jacob Dietze (11), Tristan Wittig (11) und Theodor Gauglitz (9) qualifiziert.

Grete schnupperte zum ersten Mal die Luft eines großen Wettkampfes und machte ihre Sache schon recht gut. Trotzdem konnte sich die Achtjährige noch nicht gegen die starke Konkurrenz aus dem Bezirk Dresden durchsetzen. Carolin rief ihr Leistungspotential weitgehend ab und platzierte sich im guten Mittelfeld.

Nun lagen die Vereinshoffnungen wieder einmal auf Marie Rahn. „Der Druck und die Erwartungshaltungen von außen sind enorm. Das belastet mich schon, denn es ist für mich auch nicht so leicht, immer auf den Punkt Topleistungen abzurufen“, meinte die Turnerin noch kurz vor dem Wettkampfstart.

Doch dann turnte sie routiniert ihren 125. Wettkampf. In olympischer Reihenfolge begann Marie mit einem blitzsauberen Überschlag am Sprungtisch (Bestwert im elfköpfigen Starterfeld), turnte eine solide Stufenbarrenübung, bezwang mit ihrem anmutig-eleganten Turnstil und sturzfrei den 10 Zentimeter „breiten“ Schwebebalken und erturnte sich mit ihrer ausdrucksstarken und schwierigen Bodenkür die beste Wertung der Konkurrenz. Der Vizemeistertitel und das erhoffte Ticket zur Sachsenmeisterschaft waren der Lohn.

Am Sonntag war der große Tag für die Jungs. In den Altersklassen 9 und 11 wollten sie sich mit den besten Turnern aus dem Bezirk Dresden messen. Theodor Gauglitz (9) und Tristan Wittig (11) erturnten sich in ihren Altersklassen jeweils den 20. Platz in großen Starterfeldern. Jacob Dietze absolvierte einen sehr schönen Wettkampf und zeigte besonders am Sprung eine Top-Leistung. Unter 28 jungen Aktiven schaffte er einen ausgezeichneten 12. Platz. (ra)