erweiterte Suche
Montag, 28.05.2018

Siebter Sieg in Serie

In der Fußball-Landesklasse Mitte steht Germania Mittweida kurz vor dem Aufstieg in die Landesliga. Nach einem 5:0-Sieg über Gröditz steht der Tabellenführer drei Spieltage vor Saisonende mit neun Punkten Vorsprung auf den Hainsberger SV dicht vor dem Staffelsieg. Der Tabellenzweite aus Freital gewann indes am Sonntag im Altkreis-Derby bei Empor Possendorf mit 4:1. Es war Hainsbergs siebter Sieg in Folge.

Sebastian Null (2. Minute) sowie Felix Weinhold (24.) und Markus Weise (41.) brachten die Gäste schon in der ersten Halbzeit klar auf Siegkurs. Nachdem Paul-Bruno Fleischer in der zweiten Hälfte auf 4:0 erhöht hatte, gelang Possendorfs Spielertrainer André Heinisch nur noch der Ehrentreffer für die Gastgeber. Empor rangiert somit weiterhin auf Rang sieben. Der HSV liegt mit fünf Punkten vor Freiberg und den punktgleichen Sebnitzern. Der BSV 68 hatte am Sonntag bei Abstiegskandidat Frankenberg 4:1 (3:0) gewonnen. (skl)