erweiterte Suche
Dienstag, 08.05.2018

Sieben Zutaten für den Bautzener Frühling

Das Stadtfest steht fast schon vor der Tür. Die SZ gibt schon mal eine Vorschau auf Höhepunkte und Neuerungen.

Kein Bautzener Frühling ohne Jolly Jumper. Wenn vom 25. bis 27. Mai Stadtfest gefeiert wird, spielt die Partyband zum Auftakt auf dem Hauptmarkt.
Kein Bautzener Frühling ohne Jolly Jumper. Wenn vom 25. bis 27. Mai Stadtfest gefeiert wird, spielt die Partyband zum Auftakt auf dem Hauptmarkt.

© Steffen Unger

Bautzen. Ende Mai wird in Bautzen das große Stadtfest gefeiert. Der Bautzener Frühling lockt jedes Jahr Tausende Besucher in die Stadt. Ihnen wollen die Organisatoren in diesem Jahr auch einige Neuerungen bieten. So gibt es mit der Mönchskirchruine einen zusätzlichen Veranstaltungsort, und auch bei den kulinarischen Angeboten erwarten die Gäste einige Besonderheiten. (szo)

So bunt wird der Bautzener Frühling

1 von 7

Wo die Musik spielt

Mehr als 500 Mitwirkende werden auf den Bühnen auf Korn-, Haupt- und Fleischmarkt für Unterhaltung sorgen. Von Volksmusik zum Frühschoppen über ein Helene-Fischer-Double am Nachmittag bis zur Guns N’Roses-Coverband als Hauptact am Sonnabendabend ist alles dabei. Newcomer wie die von der Ex-Bautzenerin Judith Kellner gegründeten FonkRaiders mischen ebenso mit wie Dresdens größte Soulband The Souldiers und Songpoet Hans-Eckardt Wenzel. Traditionell eröffnet die Partyband Jolly Jumper am Freitag das Stadtfest, auch die zweite feste Größe im Programm – Thomas Stelzer & friedns – zum Abschluss fehlt nicht.

Wo erstmals gefeiert wird

Neben den gewohnten Plätzen bespielt der Bautzener Frühling erstmals einen neuen Ort. An allen drei Tagen gibt es in der sanierten Mönchskirchruine ein Programm. So steht am Sonnabendabend die Musik der 70er/80er Jahre im Mittelpunkt, unter anderem wird der Abba-Film „Mamma Mia!“ gezeigt. Der Lions-Club Bautzen-Lusatia schenkt aus und lädt zum Verweilen in den romantisch dekorierten Nischen der Ruine ein. Am Sonnabend findet auch ein Teil des Tags der Vereine auf dem Areal statt. Dafür wird der Brunnenhof zwischen Haupt- und Fleischmarkt nicht mehr mit ins Festgeschehen einbezogen.

Wo getanzt wird

Fans elektronischer Musik kommen am Freitag- und Sonnabendabend auf dem Buttermarkt auf ihre Kosten. Dann legt sich wie in den vergangenen Jahren das Firletanz-Team ins Zeug. Neben diversen DJs lockt die wahrscheinlich längste Bar des Bautzener Frühlings. Am Sonntag sind es dann eher Tango-Klänge, die zum Tanzen einladen. Auf dem Hauptmarkt spielt ein großes Tango-Orchester und in der Mönchskirchruine die Bautzener Formation Tango Misterio, zuvor gibt es dort einen Schnupperkurs. Tanz zum Zuschauen bietet die Tanzart Company mit ihrer neuen Bollywood-Show am Sonntag auf dem Kornmarkt.

Was die Bautzener Vereine draufhaben

Fast 60 Vereine – von den Angelfreunden bis zu Willkommen in Bautzen – stellen sich am Sonnabend an Ständen auf dem Fleischmarkt, in der Inneren Lauenstraße, im Kornmarkt-Center und in der Mönchskirchruine vor. Einige zeigen am Nachmittag beim Programm auf der Hauptmarkt-Bühne ihr Können. Da gibt’s Tanz, Taekwondo und Akrobatik, aber auch eine Modenschau mit Berufsbekleidung in Regie der Volkssolidarität. Zum 23. Mal findet der Tag der Vereine im Rahmen des Bautzener Frühlings statt.

Welche Rolle die Partnerstädte spielen

Im Rahmen des Stadtfestes wird am Sonnabend der Platz der Partnerstädte an der Spree unterhalb der Alten Wasserkunst eingeweiht. Zudem werden die seit 25 Jahren bestehenden Partnerschaften mit dem tschechischen Jablonec nad Nisou und dem polnischen Jelenia Gora erneut mit einer Unterschrift besiegelt. Die Partner bringen auch musikalische Beiträge mit: Aus Jablonec ist ein großer Kinderchor dabei, aus Jelenia Gora ein Akkordeon-Sextett. Bands aus Heidelberg und Jelenia Gora treten im Programm des Steinhauses auf dem Kornmarkt auf.

Was für Kinder geboten wird

Auf dem Kornmarkt dreht sich für die Jüngsten ein Karussell, für die Größeren wird es eine Schießbude geben. Auf der Reichenstraße können Schwerter und Schilde aus Holz sowie Keramikfiguren bemalt werden. Das Kinderfest mit Basteln, Hüpfburg und Spielmobil im Rahmen des Tags der Vereine findet diesmal in der Mönchskirchruine statt. Am Sonntag ist dort eine Malstraße aufgebaut, und die Kreismusikschule tritt mit den jüngsten Schülern und ihrem Programm „Circus Musicus“ auf.

Womit sich Gäste stärken können

Ob Làngos, Crêpes, Flammkuchen oder gebackener Blumenkohl – das Angebot zur Stärkung ist vielseitig. Erstmals gehört auch finnischer Flammlachs dazu. Besonderes Naschwerk kommt aus der Schokoladenmanufaktur Tafelwerk. Eine weitere Neuerung betrifft die Getränke: Die werden erstmals im wiederverwendbaren Kunststoffbecher mit Bautzen-Motiv ausgeschenkt. Der kann wie die Glühweintassen beim Wenzelsmarkt an allen Getränkeständen zurückgegeben werden. Übrigens wird zum Stadtfest auch die Toilettenkapazität erhöht und am Fleischmarkt ein zusätzlicher Wagen aufgestellt.

Das vollständige Programm liegt als Broschüre in Geschäften und an vielen öffentlichen Stellen in Bautzen aus. Es kann auch im Internet heruntergeladen werden unter www.bautzener-fruehling.de