erweiterte Suche
Mittwoch, 11.07.2018

Sieben Tipps zu Malter in Flammen

Am Wochenende findet an der Talsperre Malter wieder das große Festival mit dem Höhepunkt am späten Sonnabendabend statt. Hier die wichtigsten Tipps.

Bild 1 von 2

So stieg im vergangenen Jahr das Feuerwerk in den Himmel über der Malter. Auch dieses Jahr werden dazu wieder Tausende Gäste erwartet.
So stieg im vergangenen Jahr das Feuerwerk in den Himmel über der Malter. Auch dieses Jahr werden dazu wieder Tausende Gäste erwartet.

© Archiv: Egbert Kamprath

  • So stieg im vergangenen Jahr das Feuerwerk in den Himmel über der Malter. Auch dieses Jahr werden dazu wieder Tausende Gäste erwartet.
    So stieg im vergangenen Jahr das Feuerwerk in den Himmel über der Malter. Auch dieses Jahr werden dazu wieder Tausende Gäste erwartet.

Malter. Am Wochenende findet an der Talsperre Malter wieder das große Festival mit dem Höhepunkt am Sonnabend um 22.30 Uhr statt. Dann steigt vom Ufer der Malterseite und von der Plattform, die auf dem Wasser schwimmt, das Feuerwerk in den Himmel. Die Veranstalter erwarten am Freitag und Sonnabend um die 15 000 Besucher. Die wichtigsten Tipps für einen unbeschwerten Partygenuss hat die SZ mithilfe von Veranstalter Klaus Kaiser zusammengestellt. Das Wetter spielt auch mit. Am Freitagmorgen enden laut Wetterdienst die Niederschläge.

Tipps zu Malter in Flammen

1 von 7

Wochenende ist billiger

Die Eintrittsbänder kosten für das Wochenende 15 Euro, für einen Tag 10 Euro. Kinder bis 14 Jahre dürfen umsonst rein, ebenso Schwerbehinderte ab 70 Prozent. Kassen sind in Paulsdorf, Seifersdorf und in Malter für Besucher, die mit der Weißeritztalbahn ankommen.

Kostenlos parken
Für Autofahrer gibt es einen kostenlosen Großparkplatz an der Seifenstraße zwischen Ruppendorf und Paulsdorf mit rund 5000Plätzen. Die Anfahrt zu dem Platz führt über Ruppendorf. Ansonsten ist die Anreise mit Bus und Bahn empfehlenswert.

Sorglos unterwegs mit Bus und Bahn
Vom Dippser Busbahnhof fährt laufend ein Shuttlebus nach Paulsdorf. Um die Talsperre fährt die Straßenbimmelbahn. Shuttleboote überqueren den See. Die Weißeritztalbahn fährt mit Sonderzügen. Ein Mitternachtszug fährt um 22.55 Uhr ab Freital und um 0.40 Uhr ab Kipsdorf zurück, 1.25 Uhr ab Malter. Zwei Extra-Nachtbusse fahren am Sonntag um 2.15 Uhr ab Busbahnhof Dipps nach Freital und um 3.15 Uhr nach Dresden.

DJs und die Express Partyband heizen ein
Zum Auftakt am Freitag ab 20 Uhr stehen in Paulsdorf verschiedene DJs auf der Bühne unter dem Motto „Malter meets Ostblockschlampen“. Im Bad Seifersdorf beginnt Försters Bowleparty mit „Black & House“. Der Sonnabend ist in Paulsdorf ein Tag für die Familie. Um 16 Uhr wird das WM-Spiel um Platz 3 übertragen, ehe ab 19 Uhr die „Express Partyband“ Stimmung macht. In Seifersdorf legen Jay Frog und Brothers Incognito auf.

Keine Flaschen
Über 400 Helfer sind beteiligt, damit das Talsperrenfestival reibungslos funktioniert, darunter sind auch viele Sicherheitsmitarbeiter. Um ihnen die Arbeit zu erleichtern, sollten die Besucher keine Flaschen mitbringen. Die sind verboten, Rucksäcke und Taschen werden kontrolliert.

117 Oldtimer zu sehen
Im Bad Malter finden wegen der Brückensperrung keine Bühnenveranstaltungen statt. Allerdings wird am Sonnabend auf dem Parkplatz am Bahnhof die Oldtimerschau gezeigt. Dafür haben sich bereits 117 Fahrer mit ihren historischen Autos angemeldet.

Jazz zum Ausklang

Nach der großen Party lädt der Lions-Club Dippoldiswalde am Sonntagmittag zum Benefiz-Jazzfrühschoppen mit der „Old Timers Jazz Band“ aus Prag ein. Der Benefizerlös kommt dem Kinderhospiz in Dresden zugute. (SZ/fh)