erweiterte Suche
Donnerstag, 21.06.2018

Sechs Tipps zum Elbhangfest

Nicht vollständig, aber individuell: SZ-Redakteure empfehlen Höhepunkte, bei denen sie gern vorbeischauen.

Von Julia Vollmer

Die Tipps der Redaktion

Der Umzug zur Eröffnung des Elbhangfestes lockte auch vergangenes Jahr viele Zuschauer an.
Der Umzug zur Eröffnung des Elbhangfestes lockte auch vergangenes Jahr viele Zuschauer an.

© Ronald Bonß

Noch einmal schlafen, dann ist wieder Elbhangfest-Zeit. Von Freitag bis Sonntag verwandelt sich der Elbhang von Loschwitz bis Pillnitz in eine bunte Flaniermeile. Unter dem Motto „Gründer und Erfinder – der Hang zur Technik“ sind die über 300 Veranstaltungen auf dem sieben Kilometer langen Festgelände dem Forschen und Entdecken gewidmet.

Besucher und Anwohner müssen sich in den drei Tagen aber auch auf Verkehrsbehinderungen einstellen. Von Samstag, 8 Uhr bis zum Sonntag, 23 Uhr sind die Pillnitzer Landstraße, die Orangeriestraße und die Lohmener Straße ab dem Körnerplatz bis in Höhe Dampfschiffstraße für den Fahrzeugverkehr gesperrt. Der Linienbusverkehr wird eingestellt, so die Stadt. Die Zufahrt zur Autofähre Pillnitz aus Richtung Pirna und der Verkehr ab Fähre nach Pirna bleiben gewährleistet. Die Elbfähren und Bergbahnen sind länger als sonst im Einsatz. Je nach Bedarf kommen an den Fährstellen Laubegast-Niederpoyritz und Kleinzschachwitz-Pillnitz zwei Fährboote zum Einsatz. In Pillnitz können Besucher von Freitag bis Montag 5.30 Uhr durchgängig übersetzen. In Niederpoyritz am Samstag bis 2 Uhr, am Sonntag bis Mitternacht.

Die Tipps der Redaktion

1 von 6

Loschwitz’ lautes Leuchten
Highlights leuchten im Dunkeln am besten. Das dachten sich die Macher des Elbhangfestes und verlegten das Glanzlicht in die Sommernacht am Sonnabend. Von 22 bis 1 Uhr führt der Nachtumzug von Pillnitz bis Loschwitz. Zu sehen bekommen die Teilnehmer zehn bewegende Bilder, die den Himmel zum Klingen und Leuchten bringen. Ein fahrendes Sommergewitter blitzt und donnert, ein überdimensionaler Kassettenrekorder dudelt, LED-Kostümierte tanzen. Die kilometerhohen Lichteffekte sind weit sichtbar. Start des Umzugs ist am Handwerkermarkt in Pillnitz.
Klemens Deider

Einstein am Elbhang
Es auf den Flyer zu schaffen, der in würziger Kürze die Highlights des Elbhangfestes anpreist, ist schon `ne Nummer. Letzten Endes aber kann man es auch relativ nennen – angesichts der vielen Erlebnisse, die die Besucher zwischen Körnerplatz und Pillnitzer Schloss erwarten. Unter dem Titel „Alles ist relativ... in Klängen, Worten und Farben“ startet am Sonnabend, 21 Uhr, auf der Bühne am Wasser in Pillnitz wieder eine große Abend-Show. Sie wird nicht nur unterhalten, sondern auch Einblicke zum Fest-Motto geben, die der Heimatliebe etwas tiefere Allgemeinbildung zugesellt.
Nadja Laske

Zukunftsmusik
Technik-Fans sollten in diesem Jahr nach Pillnitz pilgern. Das Elbhangfest ruft den „Wissenscampus Pillnitz“ aus. In der Orangerie beleuchten Künstler, Forscher und Experten in Vorträgen auf ihre Weise historische Sichtweisen und Visionen von morgen zu Themen wie künstliche Intelligenz, Audiodeskription und Uhrmacherkunst. Das Deutsche Uhrenmuseum Glashütte präsentiert im Westflügel der Orangerie eine Auswahl der schönsten Exponate der Glashütter Uhrengeschichte aus den vergangenen 170 Jahren und gibt Einblicke in die heutige Uhrenproduktion.
Julia Vollmer

Feiern und Fußball
Beim Elbhangfest muss keiner auf die WM verzichten. Wer es schafft, kann Freitag bereits vor der Festeröffnung die Brasilianer gegen Serbien sehen – beispielsweise im Elbegarten Demnitz, wo alle Spiele gezeigt werden. Während der Elbhangfesttage gibt es jeden Tag drei WM-Spiele. Beides schließt sich also nicht aus. Am Samstag hat die deutsche Elf ihr Spiel gegen Schweden. Am Sonntag kämpfen unter anderen England und Polen um Punkte. Zwischendurch kann man mit der Familie übers Fest laufen und zu den Spielen im Biergarten einkehren.
Andreas Weller

Was ist denn bitte eine Elbhang-Maschine?
Natürlich soll auch der Nachwuchs, der einen „Hang zur Technik“ verspürt, auf dem Elbhangfest zum Zug kommen. Gemäß dem so wunderbar doppeldeutigen Motto ist im Mal- und Zeichenwettbewerb denn auch die mysteriöse Elbhangmaschine gesucht. Ihre Entwürfe können die kleinen, maximal 14-jährigen Ingenieure an drei Orten auf dem Festgelände anfertigen: im Albertpark Loschwitz, auf der Elbwiese in Wachwitz und in der Familienoase Pillnitz. Von Plakatfarbe bis Wachsmalstift ist alles erlaubt. Ein kleiner Anreiz: Eine Jury prämiert die zehn besten Bilder.
Nora Domschke

Technisches Meisterwerk, historische Optik
Ohne Orgel ist eine evangelische Kirche undenkbar. In der Loschwitzer Kirche steht ein ganz besonderes Instrument. Es stammt aus der Werkstatt von Orgelbauer Kristian Wegscheider aus Rähnitz und wurde im Oktober 1997 geweiht. In dem Gehäuse, das einem Vorbild aus der Barockzeit nachempfunden wurde, steckt eine moderne Orgel. Kristian Wegscheider erklärt sie am Sonntag um 15 Uhr. Gemeinsam mit Sebastian Knebel am Spieltisch lädt der zu einer heiteren Stunde mit guter Orgelmusik. Wer ein Elbhangfestbändchen hat, kann gratis teilnehmen.
Christoph Springer

Die SZ verlost 3 x 2 Freikarten. Wer gewinnen möchte, schreibt bitte eine Mail bis Donnerstag 15 Uhr an sz.dresden@ddv-mediengruppe.de.