erweiterte Suche
Mittwoch, 09.11.2011

Schönster Friedhof Deutschlands befindet sich in Dresden

Der Johannisfriedhof in Dresden ist zum schönsten Friedhof in Deutschland gewählt worden.

Dresden/Hamburg. Eine Jury, zu der auch die Theologin Margot Käßmann gehört, vergab erstmals den „Bestattungen.de-Award 2011“. „Der Preis fördert den offenen und bewussten Umgang mit dem Tod und auch die Bestattungskultur in unserem Land“, teilte Käßmann am Mittwoch in Hamburg mit.

Der evangelisch-lutherische Johannisfriedhof in Dresden wurde 1881 eingeweiht und war damals mit 24,6 Hektar der größte Friedhof der Stadt. Besonderes Wahrzeichen ist die 1894 errichtete Kapelle mit einer imposanten Kuppel.

Europas größter Parkfriedhof, der Friedhof Ohlsdorf in Hamburg, kam auf Platz zwei, gefolgt vom Stadtgottesacker in Halle. Auf den Plätzen vier bis zehn finden sich weiterhin historische Friedhöfe wie der Kölner Melatenfriedhof. “Der Award fördert den offenen und bewussten Umgang mit dem Tod und auch die Bestattungskultur in unserem Land“, sagte Käßmann. (dpa/szo)