erweiterte Suche
Donnerstag, 09.08.2018

Schmierereien an Oppacher Kirche

Symbolbild.
Symbolbild.

© dpa

Oppach. Unbekannte haben an der evangelisch-lutherischen Kirche in Oppach großflächige Schmierereien hinterlassen. Das berichtet Sprecher Torsten Jahn von der Polizeidirektion Görlitz. Demnach wurden am Mittwochmorgen an dem Gebäude an der Dresdner Straße die Zahlenfolge „666“ und der Schriftzug „Frieden schaffen ohne Pfaffen“ entdeckt. Die mit schwarzer Farbe aufgebrachten Verunstaltungen erstrecken sich nach Angaben von Torsten Jahn über eine Länge von 16 Metern.

Die Zahlenfolge „666“ ist vor allem aus der Offenbarung des Johannes bekannt und wird oft als Hinweis auf den Antichrist gedeutet. Dass sich Kirchenschänder mit ihren Logos letztlich auf die Bibel beziehen, entbehrt dabei nicht einer gewissen Ironie.

Über die Höhe des entstandenen Sachschadens lagen zunächst noch keine Angaben vor. Die Oppacher Kirche in ihrer heutigen Form wurde 1785 bis 1787 erbaut. 1923 wurde ein neuer und größerer Turm errichtet. Anfang der Nuller Jahre erfolgte eine aufwendige Sanierung. (szo)