erweiterte Suche
Donnerstag, 12.07.2018

Sauerland senior kehrt zu seinem Boxstall zurück

Manager Wilfried Sauerland führt in seinem Boxunternehmen wieder die Deutschland-Geschäfte. „Ich werde mich wieder mehr einmischen“, sagte der inzwischen 78 Jahre alte Gründer von Sauerland Event am Mittwoch. Grund ist, dass sein Sohn Kalle Sauerland als Veranstalter der World Boxing Super Series (WBSS) um die Muhammad-Ali-Trophy eingebunden ist und derzeit nicht für den deutschen Stall arbeitet. Der deutsche Boxstall hat in den vergangenen Monaten mehrere Boxer verloren. „Wir wollen ein neues Team zusammenstellen, sowohl bei den Boxern als auch im Büro“, sagte Sauerland senior. Am Samstag verteidigt in Offenburg Sauerland-Boxer Tyron Zeuge seinen WM-Titel im Supermittelgewicht gegen den Engländer Rocky Fielding. Doch auch der Weltmeister hat seinen Vertrag bereits gekündigt.

Dagegen vereinbarte Sauerland mit Trainer Ulli Wegner eine weitere Zusammenarbeit für ein Jahr. Der Vertrag des 76-jährigen Wegner war Ende Juni ausgelaufen. „Wir müssen nur noch einige Details besprechen, dann kann der Vertrag unterzeichnet werden“, sagte Sauerland. (dpa)

Leser-Kommentare

Insgesamt 0 Kommentare

    Ihr Kommentar zum Artikel

    Bitte füllen Sie alle Felder aus.

    Verbleibende Zeichen: 1000
    Text Bitte geben Sie die abgebildete Zeichenfolge ein
    Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum Datenschutz.