erweiterte Suche
Mittwoch, 29.09.2004

Sachsen-Prinzessin Xenia will in den Pophimmel fliegen

Singen, tanzen, feiern - Xenia Prinzessin von Sachsen (18) hat keinen Bock auf bodenständige Plackerei. In den Pophimmel will sie fliegen - glitzern wie Paris Hilton: Mit Sexappeal und Pro7. Die Wettiner-Prin-zessin trat mit 1749 Kandidaten zum 3. „Popstars“-Casting in Düsseldorf an. Die Blondine versuchte sich an Anastacias Hit „I’m Outta Love“. Ob sie damit punkten konnte, entscheidet sich heute (20.15 Uhr) auf Pro7.

Wer ist die Sexbombe aus Düsseldorf? Ihr richtiger Name ist so lang, dass das Klingelschild nur auf eine Flügeltür passt: Xenia Florence Gabriela Sophie Iris von Sachsen. Sachsenkönig-Enkel Prinz Rüdiger macht’s kurz: „Xenia ist die uneheliche Tochter meiner Schwester Iris von Sachsen.“ Sprich: Xenia hat das Namensrecht von der Mutter geerbt, ist aber nicht adlig!Herzogin Iris (49) hat vier (bürgerliche) Ehen hinter sich. Dann fiel die Lebensgemeinschaft mit Landwirt Theo auf frucht- baren Boden: Er ist der Vater von Xenia.

Sternzeichen Löwe &ein wildes Früchtchen. Prinz Rüdiger, Xenias Onkel, ist verstimmt. „Früher habe ich das Mädchen gefördert, ihr eine Ausbildung zur Friseuse ermöglicht. Doch Xenia hat die Lehre hingeschmissen. Es war ihr wohl zu anstrengend“, bedauert der Wettiner, der in seinem Forst selbst die Ärmel hochkrempelt. Dass der Adel arbeiten kann, lebt auch Xenias Mutter vor. Die Herzogin zu Sachsen serviert Kaffee und Schnitzel im Walbecker Lokal „Cookies Imbiss“ am Niederrhein. (KK)