erweiterte Suche
Freitag, 07.09.2018 Tischtennis

Rückkehr in die zweite Heimat

© Symbolbild/Uwe Soeder

Es ist fast schon Normalität und wird dennoch riesige Freude bei den Tischtennisfans in der Region auslösen. Am 13. Januar 2019 bestreitet Rekordmeister Borussia Düsseldorf sein Heimspiel in der Tischtennis-Bundesliga gegen den Post SV Mühlhausen in der Döbelner Sporthalle Burgstraße. Beginn der Begegnung ist um 15 Uhr. Für die Düsseldorfer ist es bereits der sechste Besuch in Döbeln, zuletzt waren sie im November 2016 in der ehemaligen Kreisstadt.

Zwischen dem Döbelner SV Vorwärts und Borussia Düsseldorf besteht schon seit 1990 eine enge Beziehung. „Die ist seit jeher von gegenseitigem Vertrauen geprägt“, sagte Jörg Dathe, der am Aufschwung des Tischtennissports in Döbeln wesentlichen Anteil hat. Während die Döbelner nach den beiden Hochwassern 2002 und 2013 auf die Hilfe des Partnervereins aus Nordrhein-Westfalen zählen konnten, leisten sie jedes Jahr bei den Kids-Open in Düsseldorf tatkräftige Unterstützung.

„Wir freuen uns, dass die Düsseldorfer ihr zweites Wohnzimmer wieder einmal nutzen wollen“, sagte Jörg Dathe. Auch beim Bundesligisten um Superstar Timo Boll ist die Vorfreude groß. „Für uns ist es immer wieder eine schön, nach Döbeln zu kommen“, so Borussia-Pressesprecher Alex Schilling. Zwischen ihm und Dathe gebe es fast schon ein geflügeltes Wort: „Es ist das vorletzte Mal.“ (DA/fk)