erweiterte Suche
Dienstag, 14.08.2012

Robotron schafft 100 neue Stellen

Dresden. Die Robotron Datenbank-Software GmbH baut ihren Standort in Dresden aus. Im kommenden Jahr soll eine neue Werkhalle entstehen, sagte Geschäftsführer Rolf Heinemann gestern in Dresden. Etwa 100 zusätzliche Jobs soll es dann geben. Seit September 2011 arbeiten 283 Menschen für die Firma. Im vergangenen Jahr wurden 32 neue Mitarbeiter eingestellt. Im Jahr zuvor über 40. Das Unternehmen wächst und wächst.

Niederlassungen von Robotron finden sich in Frankfurt, Berlin, Hamburg und Leipzig. Tochterunternehmen von Robotron Datenbank-Software GmbH existieren in Tschechien, der Schweiz, Österreich und Russland.

2011 lag der Umsatz bei rund 26 Millionen Euro. Die Firma besitzt einen klangvollen Namen – Robotron war das größte Elektronikunternehmen der DDR. Die Datenbank-Software GmbH entstand aus dem früheren Kombinatsteil Datenbank-Entwicklung und -Applikation. Jetzt fertigt sie vor allem Software für die Energiewirtschaft. Rund 70 Prozent erzielte das Unternehmen in vergangenen Jahren mit Sitz in Coschütz-Gittersee in der Energiewirtschaft. (dpa/SZ)