erweiterte Suche
Freitag, 03.07.2009

Residieren im Schloss mit Park: Denkmal von 1747 in Sohland an der Spree

Das denkmalgeschützte Schloss von 1747 befindet sich auf einem 9847-Quadratmeter-Grundstück inmitten der Lausitzer Berglandschaft. Eigentümer August Siegmund von der Sahla gab dem Gebäude durch Um- und Ausbauten seine heutige Gestalt. Davon zeugt noch das sahlasche Wappen an der Parkseite. Um 1995 wurde das Schloss umfassend saniert, erhielt Gaszentralheizung, Elektrik und Sanitäranlagen. Bis 1998 diente es als Erholungsheim und Fachklinik. Mittlerweile sanierungs- und modernisierungsbedürftig, weist das Haus durch die teils undichte Dachentwässerung Nässeschäden auf. Freitreppe und Terrasse befinden sich an der Ostseite, rückseitig liegt ein parkähnlicher Garten. Einen kleinen Teil nutzt der benachbarte Reithof vertrags- und entgeltfrei als Pferdekoppel. Weitere Informationen stehen online unter der sz-immo-ID 4065897 abrufbereit. Fotos: Hornig-Immobilien (3)