erweiterte Suche
Freitag, 13.07.2018

Reichenbacher Straße wird Baustelle

Die Stadt Görlitz will ab 13. August in Rauschwalde weiterbauen. Dann soll nicht nur die Decklage erneuert werden.

Symbolbild.
Symbolbild.

Görlitz. Die Stadt will ab 13. August in der Reichenbacher Straße in Rauschwalde weiterbauen. Voriges Jahr war die Decklage von der Wiesbadener bis zur Karl-Eichler-Straße erneuert worden, dieses Jahr soll es von dort über die Friedrich-Naumann-Straße bis zur Dr.-Alfons-Maria-Wachsmann-Siedlung weitergehen. Die Stadträte im Technischen Ausschuss stimmten am Mittwoch dafür, dass der Zuschlag für die Straßenbau-Arbeiten an die Firma STL Bau GmbH & Co. KG aus Löbau geht. Das Unternehmen hatte mit gut 236 000 Euro das wirtschaftlichste Angebot abgegeben.

Im Gegensatz zum vorigen Bauabschnitt soll nicht nur die Decklage erneuert werden. Wie im Technischen Ausschuss erstmals bekannt wurde, ist unter anderem auch die behindertengerechte Umgestaltung der Bushaltestelle an den „Zwei Linden“ vorgesehen. Folglich dauern die Arbeiten diesmal länger als voriges Jahr. Wenn nichts dazwischenkommt, sollen sie bis 21. September abgeschlossen sein. Mit Sicherheit wird es keine dauerhafte Vollsperrung geben. Details zur Verkehrsführung müssen jetzt aber erst einmal mit der Firma STL besprochen werden. (SZ/ik)