erweiterte Suche
Dienstag, 18.07.2017

Ratssaal-Sanierung startet

In der Sommerpause wird das historische Zimmer im Bautzener Rathaus restauriert. Zuerst kommen Tischler.

Das Archivfoto zeigt Bauingenieur Jobst Jaeckel im Ratssaal des Rathauses Bautzen. Die Restaurierung des Sitzungszimmers beginnt im August.
Das Archivfoto zeigt Bauingenieur Jobst Jaeckel im Ratssaal des Rathauses Bautzen. Die Restaurierung des Sitzungszimmers beginnt im August.

© Uwe Soeder

Bautzen. Die Handwerker sind schon bestellt. In wenigen Wochen beginnen die Arbeiten im Bautzener Ratssaal. Dann wird das Sitzungszimmer schick gemacht. Wie die Bautzener Stadtverwaltung jetzt mitteilt, kommen Anfang August zunächst die Tischler ins Rathaus. Anschließend ist die Wand- und Deckenbemalung an der Reihe. Die soll bis Ende August abgeschlossen sein. Die Stadt lässt sich die Renovierung einiges kosten. Insgesamt werden 90 000 Euro in Bautzens gute Stube investiert.

Zum Inventar des Ratssaals gehört vor allem die hölzerne Wandvertäfelung aus dem Jahr 1895. Sie soll im Zuge der Renovierung wieder aufgearbeitet werden. Ein Schallschutz hinter der Vertäfelung wird die Raumakustik verbessern. Der Nachhall im Ratssaal erschwerte es, den Gesprächen bei den Ausschusssitzungen zu folgen. Auch neue Möbel sind geplant. Um den Klang zu verbessern, sollen ein Teppich unter den Tisch und schwere Samtvorhänge an die Fenster kommen. Eine neue Tischplatte, Mikrofone und Steckdosen sollen es den Bautzener Stadträten leichter machen, miteinander zu diskutieren. (SZ/mho)