erweiterte Suche
Donnerstag, 01.11.2018

Post zwingt Zschachwitz in die Verlängerung

Neben den zweiten Mannschaften aus Striesen und Weixdorf hat sich auch die SG Dölzschen als Vertreter der Stadtliga A für das Viertelfinale im Fußball-Stadtpokal qualifiziert. Der Underdog warf den Stadtoberligisten SV Loschwitz mit einem 3:1 aus dem Wettbewerb. „Nachdem es in der Meisterschaft durchwachsen für uns läuft, tut dieser Erfolg richtig gut“, sagte der Dölzschener Trainer Tino Garnat. Allerdings hätte seine Elf zur Pause deutlicher führen können, doch Wodner und Kunz ließen ihre Chancen liegen. „Nach dem Anschlusstreffer Mitte der zweiten Halbzeit wurde es somit noch einmal eng. Aber letztendlich kann ich von einem verdienten Sieg sprechen. Ich hoffe, wir nehmen die Moral mit in das nächste Punktspiel.“

Die Begegnung zwischen Zschachwitz und dem Post SV ging in die Verlängerung. Zunächst hatten die Namensvettern Steffen und Marco Voigt für ein 1:1 gesorgt. In der Verlängerung trafen dann die Zschachwitzer „Oldies“ Tino Wecker, Voigt und Tom Winter. (jj)