erweiterte Suche
Freitag, 06.11.2015

Nossener ist Schach-Weltmeister

Der Gymnasiast Roven Vogel kehrt von der Jugend-Weltmeisterschaft mit einer Goldmedaille heim.

Roven Vogel aus Nossen ist neuer Schach-Weltmeister.
Roven Vogel aus Nossen ist neuer Schach-Weltmeister.

© Schachverband

Nossen. Schachtalent Roven Vogel aus Nossen hat als einziger Deutscher bei der Jugend-Weltmeisterschaft in Griechenland eine Medaille geholt. Das Besondere: Es ist sogar die Goldmedaille! Der Gymnasiast machte am Donnerstagnachmittag im Badeort Porto Carras seinen ersten Weltmeistertitel perfekt. Roven Vogel setzte sich im letzten Spiel gegen den Iraner Parham Maghsoodloo durch und holte damit als einziger der 150 U16-Spieler neun Punkte aus elf Partien.

Der junge Nossener profitierte daraus, dass die bis dahin mit ihm punktgleichen Luca Moroni aus Italien und Haik Martirosyan aus Armenien sich im letzten Spiel remis trennten. Der Deutsche Schachbund feiert Roven Vogel als den Helden dieser Jugend-WM, zumal die zweite deutsche Titelhoffnung, Fiona Sieber aus Göttingen, am letzten Spieltag Nerven zeigte. Sie verlor am Donnerstag gegen die Slowakin Veronika Gazikova und verpasste dadurch ganz knapp die Bronzemedaille. Roven Vogel bescherte Deutschland mit seinem WM-Titel Platz fünf in der Nationenwertung. Die gewann Indien mit fünf Goldmedaillen aus zwölf Kategorien. (jö)